Kinderpardon.nu

13. Februar 2012

Die Niederlande d.h. deren aufgeklärter Teil, kämpfen gegen den unmenschlichen, bürokratischen Umgang mit Flüchtlingskindern:

Eine von der Partei GroenLinks gestartete Initiative mit dem Namen “Kinderpardon.nu” (Kinderpardon jetzt), mit der in den Niederlanden aufgewachsene Asylbewerber-Kinder vor ihrer Abschiebung geschützt werden, hat bis jetzt fast 120.000Unterschriften zusammen gebracht. 25 Gemeinden wie Enschede (mit den  Stimmen der Christdemokraten übrigens), Eindhoven, Arnhem, Utrecht, Amsterdam, das grenznahe Pekela  und Breda unterstützen den Vorschlag, der sich auch gegen die unter dem Einfluß von Geert Wilders verhärtete Abschiebe-Politik von Einwanderungs-Minister Gerd Leers richtet.

Wahrscheinlich geht es um die 800 Kinder. Vor einigen Monaten erregte in Holland der Fall des jungen, ursprünglich aus Angola stammenden Mauro Aufsehen, der erst abgeschoben werden sollte und dann nach vielem Hin und Her bleiben durfte. Sehr zum Unwillen der PVV (des Rechtsaußen Geert Wilders)…

(Quelle: Falk Madeja, Meinegüte)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.