Krauts

11. Juni 2012

Also gut, als kleiner montäglicher Nachschlag für Fußballfachmann @twittarisse, ein (zugegebenermaßen nicht ganz aktuelles) Werbeposter aus Amiland. „Support the German Soccer Team“ und die Frage, welcher Fehler fällt auch dem Kollegen Marc Riße auf?

(Foto via @sixtus twitter)

7 Antworten to “Krauts”

  1. Das kurze, stimmlose S schreibt man nach einem langen Vokal oder Diphthong als ß, wenn im Wortstamm kein weiterer Konsonant folgt… Ausnahme bildet „aus“.

    Also fast (fasst?, faßt?) so wie in Riße. Das ß dort zu erklären, dauert länger. Die Gründe dafür sind im Rathaus zu suchen.

    Sonst ist alles in Ordnung. Bei GROSSSCHREIBUNG sowieso.
    Naja, eine kleine Akkusativ- und Trennungsschwäche noch. Die klärt dann Herr Senger.

    Robert, über diesen Blogbeitrag reden wir heute noch!

  2. welwell said

    gibt’s auf http://superfat.de 😀

  3. küster said

    Den Genitiv is den Dativ sein Feind! …oder so ähnlich

  4. Martin Oevermann said

    Rettet dem Dativ; benutzt ihm.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.