Oma und Opa

31. Januar 2014

OmaundOpa

Quelle/gefunden bei: Notes of Berlin

Eine Antwort zu “Oma und Opa”

  1. Joachim said

    Das ist gar nicht so abwegig, wie es auf den ersten Blick scheint. Ich bin Familienpate beim SKF in Lingen und im Prinzip als „Leihopa“ eingesetzt. Leider ist die Telefonnummer verdeckt. Daher solltest Du, Robert dort anrufen und die Familie an den SKF verweisen. Dort werden Familienpaten vermittelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.