Lingener Weinlaube

2. August 2018

Lingener Weinlaube
Lingen (Ems) – Universitätsplatz
Fr/Sa – 3./4. Aug. 2018 – ab 19 Uhr
kein Eintritt
Sie hat seit fast 20 Jahren einen festen Platz im Veranstaltungskalender und fehlt auch in diesem Jahr nicht: die Lingener Weinlaube auf dem Universitätsplatz. Am Freitag, 3. und Samstag, 4. August stehen dort jeweils ab 19 Uhr erneut kulinarische und musikalische Genüsse im Mittelpunkt. Im Schatten der alten Bäume und mit dem Professorenhaus, der Kunstschule und der Kreuzkirche im Hintergrund bietet der Platz eine einzigartige Atmosphäre für zwei entspannte Abende rund um  „Wein, Leib und Gesang“.

Cherry on the Cake und Groove Center bilden das Musikprogramm am Freitagabend
Am Samstagabend (4. August) startet um 19 Uhr  Klaz-Zical Note  mit Geiger Felix Hammer, Pianist Tobias Bako und Sänger und Percussionisten Eike Kumbrink. Ab 21 Uhr steht  das niederländisch-deutsche Trio Herbert-H-Herbert auf der Bühne.

(Quelle)

17. Weinlaube

6. August 2016

weinlaubeBisweilen war die Lingener Weinlaube auf dem Universitätsplatz nicht sonderlich vom Wetter verwöhnt – seltsamerweise vor allem dann, wenn Gäste aus der französischen Partnerstadt Elbeuf zu Besuch waren. Doch heute Abend soll es, glaubt man den besseren Meteorologen, alles gut werden. Um 18 Uhr beginnt der zweite Tag der 17. Auflage der Weinlaube und „lockt mit kulinarischen und kulturellen Genüssen auf den Universitätsplatz“ (LWT). Der aus Lingen stammende, jetzt in Hamburg lebende Liedermacher Boris von der Burg macht den musikalischen Auftakt. Anschließend sorgen eine Swing Big Band aus Elbeuf sur Seine sowie Tobias Bako & Friends für großartige Musik.

Eintritt ist frei, Wein kostet…

(Foto LWT)

Österreich

1. August 2010

An diesem schön-schlappen Sonntag, an dem ich meinen gestrigen körperlichen Stresstest „Weinlaube“ aufgearbeitet und bisher vergeblich über eine Gabi-Wagner-Lösung nachgedacht habe, bin ich über diesen Beitrag bei netzpolitik.org gestolpert – Deutschlands Top-Internetblog.  „Unsere“ Österreicher – sieh mal an:

„Der Glückwunsch des Monats geht an Österreich, das gerade vom Europäischen Gerichtshof verurteilt wurde, weil es die Vorratsdatenspeicherung noch nicht umgesetzt hat.
Bereits im Februar konnte man Schweden zu dem EuGH-Urteil gratulieren, 2009 schon Griechenland und Irland. Gegen Luxemburg wurde im Juni ein Verfahren eingeleitet. Die Lage sieht damit laut EU-Kommission so aus:

‚Zum gegenwärtigen Zeitpunkt haben sechs Mitgliedstaaten, Luxemburg eingeschlossen, die Richtlinie noch nicht umgesetzt. Ende 2009 und im Februar 2010 entschied der Europäische Gerichtshof, dass Irland und Griechenland einerseits und Schweden andererseits gegen das EU-Recht verstoßen haben. (…) In Rumänien wurde das einzelstaatliche Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie vom Verfassungsgericht für verfassungswidrig erklärt. In Deutschland wurde ein ähnliches Urteil verkündet; gegen Ungarn ist ebenfalls ein Verfahren anhängig.‘

Nicht so schlecht, sollte man meinen. Jetzt kommt es darauf an, dass die Evaluierung der gesamten EU-Richtlinie, die im Herbst ansteht, objektiv verläuft und dort nicht nur die Sicherheitsbehörden Lobbyarbeit machen. Es gibt zwar immer wieder Einzelfälle, wo die Speicherung bei der Aufklärung von Straftaten geholfen hat, aber statistisch fällt das überhaupt nicht ins Gewicht.
Politischer Druck für mehr Datenschutz in der EU ist natürlich ebenfalls wichtig. Die Abschaffung der Vorratsdatenspeicherung ist daher eine der zentralen Forderungen der “Freiheit statt Angst”-Aktionen in ganz Europa am 11. September.“

(Quelle: http://www.netzpolitik.org)

Weinlaube

29. Juli 2010

Die 17. Lingener Weinlaube findet an diesem Freitag und Samstag ab jeweils 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei und gegen Entgelt gibt es Kulinarisches und Weine „aus der ganzen Welt“; leider fehlt also eine Festlegung auf Weinanbaugebiete oder Herkunftsländer. Aber ich habe Sabine Stüting zu überreden versucht, sich auf einen Besuch festzulegen und vorbei zu schauen. Also: Vielleicht sieht man sich?

Das künstlerische Programm:
Am Freitag, den 30. Juli spielen die Bavarian Classic Jazzband und die Lingener Zucchini Sistaz. Die aus Kanada, England und Deutschland stammenden Musiker der Bavarian Classic Jazzband spielen vor allem Jazz der Zwanziger- und Dreißigerjahre unter Anlehnung an  Jonny und Baby Dodds, den frühen Louis Armstrong, Fletcher Henderson, Jelly Roll Morton und andere.

Die drei Lingener Studentinnen Zucchini Sistaz erinnern unter dem Motto „Bei mir bist Du schön“ an die Andrews Sisters aus den 50er Jahren, begleitet mit Gitarre, Kontrabass, Posaune und Flügelhorn. Ihre kommunikative und humorvolle Show sollte man sich nicht entgehen lassen.

Am Samstag, den 31. Juli spielt der schottische Liedermacher Graeme Lockhart & Band. Seine unvergleichliche Bühnenpräsenz, seine beeindruckende Stimme, berührende Balladen, mitreißender Rock, fein gemischt mit ein wenig Folk ergeben ein besonderes  Konzerterlebnis – so lese ich es auf der Internetseite der Stadt. Mehr zeigt dieses Video:

17. Lingener Weinlaube
Freitag 30. und Samstag 31. Juli 2010, jeweils ab 18 Uhr
Universitätsplatz, Lingen (Ems)
Eintritt frei