Diese jüdisch-christliche Andacht in Berlin mit dem Titel „Du sollst nicht morden“ von heute Abend erinnert an drei Ereignisse: Die Wannsee-Konferenz (20. Januar 1942), den Holocaustgedenktag (27. Januar) und an den Überfall der deutschen Wehrmacht auf die Sowjetunion (vor 80 Jahren, 22. Juni 1941).  Der Gottesdienst wurde in der Synagoge Sukkat Schalom  in Berlin Charlottenburg aufgenommen.

Mitwirkende der Andacht:
– Esther Hirsch (Kantorin in der Synagoge Sukkat Schalom, theologische Referentin im House of One)
– Rabbiner Prof. Dr. Andreas Nachama (Vorsitzender der Allgemeinen Rabbinerkonferenz (ARK), Synagoge Sukkat Schalom)
– Pfarrer Lutz Nehk (Beauftragter des Erzbistums Berlin für Erinnerungskultur)
– Pfarrerin Marion Gardei (Beauftragte der EKBO für Erinnerungskultur)
– Karlotta Greinert (Violine).