80 Jahre

11. Februar 2017

Zwei Geflüchtete. 80 Jahre. Unicef.

Mustafa, 14

5. Januar 2017

Unicef erzählt Integrationsgeschichten von Flüchtlingskindern

When he was 13, Mustafa survived a dangerous journey across the Mediterranean with his mother: https://www.youtube.com/watch?v=__bty… This is a story that inspired ‚Unfairy Tales: Mustafa goes for a walk‚. A year later, he has settled in Hof, Germany where he adjusts to a completely new life far from his father and sister. „The Germans ask me who I am and where I’m from. It’s their right to….I tell them we are people just like you.”

He is taking classes with other refugee children and quickly learning German. One in 200 children today is a refugee. Find out more in the UNICEF-report on children uprooted globally.

Yana is desperate to escape the bitter cold. Like many Syrian children, she has to make a heartbreaking choice. More…

Hummels

13. Oktober 2016

Ein Zwischenruf von Mats Hummels:

UNICEF

17. Dezember 2015

UNICEF-Schirmherrin Daniela Schadt, die Lebensgefährtin des Bundespräsidenten,  hat heute den Fotografen Georgi Licovski aus der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien ausgezeichnet.

Das Siegerfoto des internationalen Fotowettbewerbs UNICEF-Foto des Jahres 2015 zeigt die schiere Verzweiflung von Flüchtlingskindern an der griechisch-mazedonischen Grenze. Der Fotograf Georgi Licovski (epa) hielt den Augenblick fest, als dort am 21. August 2015 zwei Kinder zwischen vordringenden Menschenmassen und Grenztruppen von ihren Eltern getrennt wurden.

Mazedonien: Schiere Verzweiflung | © Georgi Licovski/epa

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem zweiten Preis wurde die Reportage des schwedischen Fotojournalisten Magnus Wennman (Aftonbladed) ausgezeichnet, der schlafende Flüchtlingskinder im Nahen Osten und auf dem Weg nach Europa fotografierte. Die Leidensfähigkeit, die Kriege Kindern und Eltern abverlangen, steht im Mittelpunkt der dritten Auszeichnung. Sie ging an die in Jerusalem lebende US-amerikanische Fotografin Heidi Levine (Sipa Press) für ihr Portrait eines schwer verletzten palästinensischen Vaters und seines kleinen Sohnes. Der internationale Fotowettbewerb „UNICEF-Foto des Jahres“ wird von der Zeitschrift GEO und der DZ BANK unterstützt.

„Georgi Licovski fängt in seinem Bild wie in einem Brennglas die Verzweiflung von Kindern auf der Flucht ein“, erklärte die Schirmherrin von UNICEF Deutschland Daniela Schadt bei der Präsentation des UNICEF-Fotos des Jahres 2015 in Berlin. „Das Foto ist eine Momentaufnahme, die Europas Dilemma und Europas Verantwortung zugleich festhält.“

„Die Fotografen des Wettbewerbs dokumentieren eindringlich, was Menschen einander und ihren Kindern antun“, sagte Prof. Dr. Klaus Honnef, Vorsitzender der Jury unabhängiger Fotoexperten. „Durch ihre hohe Kunst, ihre Beobachtungsgabe und Einfühlung bezeugen sie aber auch den Mut, die Zuversicht und den Behauptungswillen der Kinder – jenseits der Klischees des Nachrichtengeschäfts.“ )Quelle PM; Foto: © Georgi Licovski/epa)

I just clicked the banner.

17. Dezember 2013

Das Banner kann man auch hierzulande klicken.

Welternährungstag

16. Oktober 2012

oder?

6. April 2012

Mein Internetprovider hat mir eine E-Mail geschickt. Darin lese ich, man solle zu Ostern  statt Schokoladenhasen Zucker-Salz-Mischungen oder Schulhefte kaufen:

„Sie fragen sich jetzt bestimmt: Wer braucht zu Ostern Zucker-Salz-Mischung – und sind nicht Osterferien? Die Antwort finden Sie im UNICEF-Spendenshop. Für Kinder in Entwicklungsländern ist Zucker-Salz-Mischung das beste und preiswerteste Mittel gegen lebensbedrohlichen Durchfall.

Und Schulhefte sind für Mädchen und Jungen in vielen Ländern eine Kostbarkeit. Sie stecken zum Beispiel in der „UNICEF-Schule in der Kiste.“ Sie enthält Unterrichtsmaterial für 40 Kinder. So kann auch in Flüchtlingslagern und Notunterkünften mit ganz einfachen Mitteln Unterricht stattfinden. Familie und Freunde freuen sich zu Ostern nicht nur über Schokoladenhasen. Schenken Sie ihnen in diesem Jahr etwas ganz besonderes!

Im Spendenshop können Sie Geschenke für Kinder in Not gezielt aussuchen und den Betrag sicher und bequem online spenden. UNICEF sorgt dafür, dass das gespendete Produkt dort ankommt, wo es dringend benötigt wird. Mit der Online-Urkunde zum Ausdrucken – im Namen Ihrer Lieben – haben Sie schnell ein sinnvolles und außergewöhnliches Geschenk. Es hilft Kindern auch dann noch, wenn die Ostereier schon längst verspeist sind.“

Is‘ doch mal ’ne Idee, oder?