Lebenswege

8. März 2013

maria gareisklAm Sonntag, 10. März 2013, 15 Uhr präsentiert der Kulturkreis impulse e. V. in der Alten Molkerei in Freren das 15. Interkulturelle Treffen „Lebenswege“:

Als Zeitzeugin berichtet Maria Gareis, Lingen (Ems), über ihre eigenen Erlebnisse und die Situation der russlanddeutschen Kinder und Jugendlichen in der Kommandanturzeit 1945 – 1956 in der Sowjetunion.

Der Eintritt ist frei.

Kommandanturzeit? Bis 1956 mussten Deutschstämmige in der UdSSR „unter der Kommandantur“ leben, u.a. durften sie ihren  Wohnort nicht verlassen.