Opdenhövel

30. Mai 2010

Da werden wir wach und dürfen uns immer noch freuen. Lena. Ein rundum schöner Samstagabend. Gespannt dürfen wir sein, wer sich alles im Glanz der 19-Jährigen aus Hannover sonnen wird. Einen kann man mit Sicherheit erwarten: Matthias Opdenhövel. Der wird sich in seiner Rolle als Niedersächsischer Ministerpräsident selbst interviewen. Hinzu bitten wird er den im Bildhintergrund scharrenden Kultusminister, dessen Name mir gerade entfallen ist, der als Grund für den Erfolg das niedersächsische Schulsystem… lassen wir das.

Die einzig bedeutsame Frage im niedersächsischen Westen ist heute, weshalb es aus den Niederlanden nur 4 Punkte gab. Schließlich machen wir so tolle Sachen wie Hollandtage, 3-Dage-Fiedsen und kaufen sogar in Tukkerland ein. Also: Vielleicht kennt jemand die Antwort?

(jj; © Vincent Hasselgård, Aktiv I Oslo.no, Creative Commons)

Twente Enschede

4. Mai 2010

Die Fußballer von FC Twente Enschede, „der Stolz des (niederländischen) Ostens“, feierten Montag  ausgelassen in Enschede die niederländische Fußballmeisterschaft 2010.

Hier jubelt das Team auf dem Stadthausbalkon in Enschede – seinerseits bejubelt von mehreren Tausend glücklichen Fans.
Ja, die „Tukker„-Kicker sind tatsächlich zum ersten Mal niederländischer Fußballmeister. Eine Sensation, die man schwer nachvollziehen kann. Mir fällt kaum ein Vergleich ein, hierzulande allenfalls, also wenn tatsächlich einmal Schalke 04, also sozusagen endlich…eigentlich nicht vorstellbar -oder?
Egal. Wir erleben, was wir nicht zu hoffen wagten: Enschede kann nicht nur Wochenmarkt und taffe Hochschulen! Enschede spielt im kommenden Jahr in der UEFA-Champions-League – wie Schalke04…

(Foto © ruudgreven, flickr.com)