Jugend Musik Kolleg Lingen eV
Wie freute ich mich heut‘ Morgen!
Konzert zum Gedenken an Elisabeth Menzel

Lingen (Ems) – Trinitatis-Kirche, Birkenallee 13a/Ecke Jägerstraße
So 15. Sept. 2019 – 17 Uhr
Eintritt: frei (Spende erbeten)

Das 90-minütige Konzertprogramm der 18 mitwirkenden Musiker/innen besteht überwiegend aus Werken der Klassik  von Ludovico Einaudi über Johann Sebastian Bach bis zu Clara Schumann und Francis Poulenc, außerdem gibt es etwas Pop und ein wenig Folk zuhören, wobei die akustische Gitarre im Vordergrund steht.

Wer möchte, ist herzlich zu einem anschließenden Umtrunk mit einigen Snacks eingeladen.

Die Musik- und Religionslehrerin Elisabeth Menzel wurde 1919 geboren, also vor genau 100 Jahren. Vor mittlerweile über 50 Jahren gründete sie in unserer Stadt das Jugend Musik Kolleg Lingen e.V.. Der Verein entstand damals aus einem Chorprojekt mit jugendlichen Sängern unter ihrer Leitung und mit dem Zweck, das Musizieren junger Menschen in Lingen (Ems) zu fördern. Über die Jahre ist dadurch der JMK-Verein gewachsen und bietet Interessierten aller Altersgruppen die Möglichkeit, ein Instrument zu erlernen, zu singen und Teil einer Band oder eines Ensembles zu sein. Wer will, kann sich mit kreativen oder organisatorischen Fähigkeiten in den musischen Bereich einbringen.

Tag der Architektur

24. Juni 2017

Der letzte Sonntag im Juni ist jedes Jahr Tag der Architektur. In ganz Niedersachsen (und bundesweit) sind an diesem Tag interessante neuere Gebäude und Anlagen geöffnet. Die Architekten führen hindurch, erklären ihre Baukunst, stellen sich den Fragen und Meinungen der Besucher. 2017 steht der „ag der Architektur unter dem Motto „Architektur schafft Lebensqualität“ und will dazu beitragen, Architektur als gebaute Umwelt, als Kunst für den alltäglichen Gebrauch im öffentlichen Bewusstsein zu verankern.
Im Rahmen des Tages der Architektur bietet in Lingen (Ems) das Architekturbüro „Reindersarchitekten“ aus Osnabrück am 25. Juni Führungen durch die Zweifeld-Turnhalle der Matthias-Claudius-Schule an. Interessierte treffen sich dafür um 11, 12 oder 13 Uhr am Haupteingang der Turnhalle in der Birkenallee 21 in Lingen (Ems).
2013 hatte die Schule die Zweifeld-Turnhalle nach einem Jahr Bauzeit in Betrieb genommen. Sie kostete rund 3 Millionen Euro. Neben der Schule nutzen auch der Hort der Trinitatis-Kirchengemeinde sowie verschiedene Sportvereine das Gebäude. Die Matthias-Claudius-Turnhalle wurde nach neuestem energetischem Standard in Anlehnung an den Passiv-Haus-Standard errichtet und im Hinblick auf das Thema Inklusion zudem barrierefrei gebaut. Großflächige Verglasungen sowie farbig abgesetzte Wandflächen im Außen- und Innenraum tragen zum positiven Erscheinungsbild der Halle bei.
Reinders Architekten haben übrigens gerade den Architekturwettbewerb zur Erweiterung des Lingener Emslandmuseums gewonnen.
In der Region an Ems und Vechte präsentieren am Sonntag außerdem Nordhorn, Salzbergen, Meppen, Bersenbrück und Leer moderne Architektur. Mir persönlich gefällt besonders dieses Supermarkt-Projekt in Oldenburg, das vor eineinhalb Jahren Entwurfsverfasser Lars Frerichs („neun grad architektur“) im Rahmen der Lingener Architekturreihe „Lingen & Technik“ vorstellte (mehr…).
Im angrenzenden NRW werden am Tag der Architektur u.a. Projekte in Hörstel, Recke, Rheine und Steinfurt vorgestellt. Mehr
Weitere Informationen sind unter www.tag-der-architektur.de erhältlich.
(Foto: © Stadt Lingen)