„Auffällig Unauffällig“
Inklusives Theater des TPZ „Total Normal?!“
Lingen (Ems), Professorenhaus, Universitätsplatz 5
Heute, 4. November 2018 – 19 Uhr

Karten 6 Euro (erm. 4 Euro)

Der inklusive TPZ-Theaterclub „Total Normal?!“ präsentiert an diesem Wochenende sein neues Stück. Er besteht aus elf Erwachsenen „mit und ohne besonderen Bedarf“. In den letzten 18 Monaten hat Theaterpädagogin Patricia Ens zusammen mit den Spieler*innen die Detektivgeschichte „Auffällig Unauffällig“ entwickelt. Das Ensemble erzählt sie mit viel Witz und Charme.

„Dass das neue Stück eine Detektivgeschichte werden sollte, hat sich die Gruppe 2017 gewünscht, als die gemeinsame Arbeit dazu begann“, erinnert sich Patricia Ens. „Wichtig war dabei, dass die Ideen aus der Gruppe kommen, damit ein Stück entsteht, mit dem sich alle identifizieren und das sie gerne spielen.“

Herausgekommen ist eine ganz eigene Detektivgeschichte: Eigentlich sollte um 9:00 Uhr der Detektivkurs an der VHS starten. Doch als um zehn nach neun statt der Kursleitung nur noch eine weitere Teilnehmerin kommt, wird es den angehenden Detektiven zu bunt und sie beschließen das Ruder einfach selbst in die Hand zu nehmen. Eine Detektei ist schnell eröffnet, und die erste Kundin lässt auch nicht lange auf sich warten. So ermitteln die angehenden Detektive schneller als gedacht in ihrem ersten Fall.

Die Premiere feierte der Theaterclub gestern Abend. Heute Abend folgt die zweite Aufführung.

(Quelle)

Die Neinsagerin

11. Juni 2015

NeinsagerinTheaterclub Hollywoods Future
Die Neinsagerin – Die Gier nach mehr
Regie Laura Freisberg
Lingen (Ems) – WerkstattBühne des TPZ Lingen, Bernardstr. 43

Premiere: Samstag 13. Juni – 16 Uhr
Karten: 6 € (erm.: 4 €)
Karten über 0591 916630 | service@tpzlingen.de | www.tpzlingen.de

Die Teilnehmer des Theaterclubs Hollywoods Future präsentieren eine Fortsetzung von Michael Endes „Momo“: Wir befinden uns in der Zukunft. Ein Blick aus dem Fenster: Der Wald ist weg!Fabriken stehen nun vor den Häusern und bauen „nützliche“ Dinge. Die Rettung der Menschen durch das kleine Mädchen Momo ist schon lange vergessen. Ausgerechnet die Tochter von Momo – Nono – ist nur noch an Geld und Macht interessiert.

Durch ihre großartigen Werbeideen gelingt es ihr, dass die Menschen nur noch ihre Produkte wie Puppen. Schminke, Häuser, Handys, Burger, etc. kaufen. Doch Reichtum und Berühmtheit reichen nicht mehr aus: Aus Langeweile veranstaltet Nono ein Casting unter ihren Fans. Die Gier nach mehr wächst. Aus ihren Fans werden Klone, die sich leicht verkaufen lassen. Ihr Imperium wird immer größer. Doch im Untergrund beginnt sich ein bunter Widerstand zu regen.

Mit eigenen Texten und viel Phantasie nehmen die jugendlichen Darsteller ihr Publikum mit auf eine theatrale Veranschaulichung zum Thema Geld und Macht und wollen zum Nachdenken über unsere Realität erzeugen.

Die zweite Aufführung ist am Sonntag, 14.06.15 um 16:00 Uhr. Eine Schulaufführung ist geplant für Montag, den 15.06.2015 um 10 Uhr.

Abtanzen

22. Februar 2014

abtanzenWer ein kreatives, mitreißendes und faszinierendes Tanzerlebnis sucht- hier ist es: Abtanzen am Nachmittag im Professorenhaus.

Unter der Leitung der erfahrenen Tanzpädagogin Ellen Rings kann gemeinsam mit Jung und Alt zu peppiger Musik die Hüften schwingen lassen.

Für eine Verschnaufpause bietet sich das Cafe im Professorenhaus an. Hier kann man/frau sich mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen stärken.

Einfach vorbeikommen, Abtanzen und Spaß haben!

Abtanzen am Nachmittag
TPZ Lingen – Professorenhaus
So 23.02.  –  15 Uhr
Eintritt frei

Kiki & Pupps

13. Oktober 2012

Die vom Theaterpädagogisches Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V. (TPZ Lingen) und der Stadt Lingen (Ems) organisierte Kinderveranstaltungsreihe Kiki & Pupps bietet in der Spielzeit 2012/2013 insgesamt 20 Aufführungen verschiedener Künstler auf den Bühnen des Theater an der Wilhelmshöhe und im Professorenhaus Lingen .

In dieser Spielzeit gibt es im Theater große Theaterproduktionen wie   „Es ist ein Elch entsprungen“,  „SimsalaGrimm“,  „Rumpelstilzchen“,  „AFRIKA – Königreich der Tiere“ und „Die Zauberflöte – Bravo, bravo Papgeno“.

Ein Wiedersehen mit bekannten Figuren und Geschichten gibt es auch an vielen Sonntagmorgen (immer um 11 Uhr) im Professorenhaus mit  „Grüffelo“, „Der Zauberlehrling“, „Der kleine Häwelmann“, „Tischlein deck dich“ und andere.

Die neue Kiki-&-Pupps-Saison 2012/2013 beginnt morgen am Sonntag, 14. Oktober 2012  mit „Kommen Mäuse in den Katzenhimmel?“ vom Theater Die Mimosen –   um 11 Uhr im Professorenhaus. Für Kinder ab fünf Jahren. 1 Stunde, Eintritt: 4,50 €.

Die Programmübersicht (neudeutsch: Flyer) und alle Eintrittskarten sind erhältlich im TPZ Lingen oder in der Lingener Tourist-Information.

Welt-Kindertheater-Fest

16. Juni 2010

Vom Freitag, 18. bis Freitag  25. Juni 2010 findet das 11. Welt-Kindertheater-Fest in Lingen (Ems) statt. Aus knapp 60 Bewerbungen hat eine internationale Jury 18 Gruppen mit insgesamt über 300 Kindern von allen Kontinenten eingeladen, gemeinsam eine Woche lang  auf der Bühne zu stehen, neue Kulturen kennen zu lernen, Freundschaften zu schließen und einfach eine schöne Zeit zu haben. Das Video zeigt die Gruppe aus Simbabwe. Entstanden 1990 ist das Welt-Kindertheater-Fest das erste weltweite Festival für Kindertheater und gilt als eines der bedeutsamsten internationalen Festivals seiner Art weltweit. Nach 2008 in Moskau kehrt es jetzt wieder an seinen Geburtsort Lingen (Ems) nach Deutschland zurück.
Über 300 Kinder aus 18 Ländern aller Kontinente werden als Künstler auf der Bühne stehen.  Viele Tausend Besucher bei den Aufführungen und auf dem Festivalgelände  „An der Wilhelmshöhe“ werden erwartet.
Veranstalter des Festivals sind das Europäische Zentrum der International Amateur Theatre Association (AITA/IATA), das Theaterpädagogische Zentrum der Emsländischen Landschaft e.V. ( TPZ Lingen ) und die Stadt Lingen (Ems).

Mehr auf der Internetseite des Festivals