zweimal

23. Dezember 2013

Das Abgeordnetenwatch-Blog fasst die Lage schön zusammen: „Selbstgespräche im Parlament: Der Bundestag in Zeiten der #GroKo“

11 der folgenden 13 Redner kamen von der Großen Koalition, die Opposition durfte in den nächsten anderthalb Stunden zweimal ans Mikrofon – und zwar für insgesamt 10 Minuten. Der Korrespondent von sueddeutsche.de, Thorsten Denkler, suchte gelangweilt das Weite – er sah in den Selbstgesprächen der GroKo keinen erkennbaren Mehrwert

Bildschirmfoto 2013-12-23 um 21.32.49

(Quelle: Fefes Blog)