the truth

16. Januar 2019

Mit der vor zwei Jahren gestarteten Kampagne „The Truth Is Worth It“ traf The New York Times in Zeiten von Donald Trump, Fake News und gesellschaftspolitischen Unruhen den Nerv. Jetzt beweist die Zeitung mit einem neuen Film, dass die Kampagne noch immer Relevanz und Aktualität beinhaltet.

„Resolve“ heißt der neue Zweiminüter, der der bekannten, fragmenthaften Mechanik der bekannten „Truth“-Kampagne folgt. Wieder liegt der Fokus thematisch auf dem außerordentlichen Mut, den viele Reporter aufbringen müssen, um der Wahrheit hinter einer Geschichte auf die Schliche zu kommen. Dazu erzählt die New York Times mithilfe von stichpunktartigen Tastaturanschlägen von den Recherchen einer Journalistin in Myanmar, wo die Regierung Informationen über den Genozid an dem Volk der Rohingya zurückhält und verhindert.