Edgar Froese +

20. Januar 2015

Mit seiner  Band Tangerine Dream gehörte Edgar Froese zu den Gründervätern elektronischer Popmusik. Berühmt wurde die 1967 in West-Berlin gegründete Gruppe zunächst in Großbritannien. Der Klangpionier Edgar Froese starb am 20. Januar 2015 im Alter von 70 Jahren in Wien an einer Lungenembolie.

„Die Musik von Tangerine Dream ist als „kosmisch“, als „Trip durch die magischen Kanäle der Elektronik“, gar als „akustische Science Fiction“ beschrieben worden. Entstanden Ende der sechziger Jahre in West-Berlin, als der politische Aufruhr der Studentenbewegung seinen Höhepunkt erreichte, ließ diese Musik das Hier und Jetzt hinter sich und brach ins Utopische auf….“ [mehr beim Tagesspiegel]