Familienatlas

11. November 2012


Das Emsland freut sich über die positive Ranking des Prognos-Instituts. Der Familienatlas 2012 beurteilt im Auftrag des Familienministeriums die Attraktivität von Regionen für Familien in zwei Dimensionen: Zum einen erfasst er, was Deutschlands Städte und Regionen Familien in den Handlungsfeldern Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Wohnen, Bildung sowie Angebote und Organisation der regionalen Familienpolitik bieten. Zum anderen werden getrennt davon der regionale Arbeitsmarkt und demografische Indikatoren als Rahmenbedingungen erhoben.

Vergleicht man die Untersuchung mit der letzten dieser Art vor fünf Jahren, dann hat es sich hierzulande gut entwickelt. Deutlich besser werden kann es noch im Bereich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf; das hätte fast die positive Bilanz verhagelt.

Aber lesen Sie selbst…