Unter uns

4. März 2012

„Auch in Emden wurden während des Zweiten Weltkriegs Arbeitskräfte aus Gebieten eingesetzt, die von Deutschen besetzt waren. Die Ausstellung „Sie waren unter uns“ des Ostfriesischen Landesmuseums Emden dokumentiert diesen wichtigen und bislang wenig bekannten Aspekt in der Geschichte Emdens im 20. Jahrhundert.

Anhand von Fotografien, Akten sowie Zeitzeugenberichten und -interviews beleuchtet das Ostfriesische Landesmuseum Emden die Schicksale der Fremd- und Zwangsarbeiter. Sogenannte Fremdarbeiter wurden anfangs in den Niederlanden durch die dortigen Arbeitsämter für Arbeitseinsätze im Deutschen Reich angeworben. Sie hatten die Möglichkeit, an Wochenenden ihre Familien zu besuchen oder sich in Emden relativ frei zu bewegen….“

Weiter hier

Sie waren unter uns!Fremd- und Zwangsarbeiter in Emden 1933 – 1945
Emden – Pelzerhäuser 11+12

26. Februar – 6. Mai 2012
Dienstag bis Sonntag 11.00 – 18.00 Uhr
Eintritt

Begleitend zur Ausstellung erscheint ein Buch zum Preis von € 15,00, in dem in unterschiedlichen Textformen Aspekte der Fremd- und Zwangsarbeit während des Nationalsozialismus beleuchtet werden.

(Quelle NDR)