Die LRG hat ihr Jahrzehnte altes „Bootshaus“ am Lingener Neuen Hafen umgebaut. Jetzt lädt der Ruder-Club alle Interessierten am kommenden Samstag zum Tag der offenen Tür herzlich ein: „Wir freuen uns auf ein volles Bootshaus.“ Am 30. April ab 13 Uhr. Mit Gesprächen, Besichtigung, Gegrilltem, Kaffee, Kuchen, Kinderbelustigung, Rudern und Drachenbootfahren…

LRG

Hafenstadtführung

1. August 2014

alterhafenlingen„Lingen war einst eine wichtige Hafenstadt an der Ems und am Dortmund-Ems-Kanal. Zu den alten Kaianlagen, Bootsschuppen und Verladeeinrichtungen führt ein Themenrundgang“  (Ankündigungstext) mit Dr. Andreas Eiynck, dem Leiter des Lingener Emslandmuseums,  am heutigen Freitag.

Treffpunkt ist um 21:00 Uhr am Schiffsanleger am „Neuen Hafen“. Eiynck berichtet über die Schifffahrtsgeschichte der Stadt und erkundet mit den Teilnehmern neben dem „Neuen Hafen“ auch den „Alten Hafen“ an der Lindenstraße (Foto: Alter Hafen in den 1960er Jahren).

Die Führung kostet zwei Euro. Karten sind in der Tourist Information erhältlich. Die Teilnehmer sollen eine Taschenlampe mitbringen. Diese Themen-Stadtführung wird am 24. September noch einmal angeboten.

[Übrigens sind die Lingener Binnenhäfen keineswegs nostalgische Geschichte sondern ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Im Februar dieses Jahres beispielsweise konnten die insgesamt sechs Lingener Häfen zusammen genommen die höchsten Umschlagzahlen aller niedersächsischen Binnenhäfen vorweisen. Die heutige Hafenstadt-Führung geht allerdings nicht zu den umschlagstärksten Häfen der Stadt in Holthausen (BP!) und Haneken (Benteler!).]