Lokalredaktion Rheine

27. Oktober 2012

Unsere NRW-Nachbarn in Rheine sind auf dem kurzen Weg zur Monopolzeitung, wie wir es im NOZ-Land schon seit 40 Jahren kennen. Die Lokalausgabe der Münsterschen Zeitung („MZ“) stellt zum Jahresende ihre Lokalausgabe in Rheine ein und die in den benachbarten Gemeinden Neuenkirchen und Wettringen ebenso. Es bleibt die CDU- lästige –ach was für ein schöner Tippfehler!, den korrigier‘ ich nicht– Münsterländische Volkszeitung („MVZ“) Der Pottblog hat dies aufgedeckt und weiß:

„Der in Dortmund ansässige Verlag Lensing-Wolff, der sich gerne auch als Medienhaus Lensing bezeichnen lässt, hat neben dem Flaggschiff – den Dortmunder Ruhr Nachrichten (RN) – weitere Zeitungstitel, wie beispielsweise die Münstersche Zeitung (MZ) in Münster.

Besagte MZ hat eine gewisse “Berühmtheit” (oder eher “Berüchtigkeit”), da der Verleger Lambert Lensing-Wolff im Jahr 2007 die komplette Lokalredaktion der Münsterschen Zeitung quasi entlassen hatte – und durch eine neuaufgebaute Ersatzredaktion ersetzen ließ. Mit dieser Maßnahme der eher brachialen Art und Weise schaffte es der Verlag negativ bundesweit in die Berichterstattung zu gelangen.

Damit hatte die ein Jahr vorher in 2006 mutmaßlich exerzierte “Flurbereinigung der Tageszeitungen im Ruhrgebiet” (siehe auch den taz-Artikel WAZ baut ab) eine ganz besondere Münsterländer Episode erhalten.

Nach übereinstimmenden Informationen die dem Pottblog vorliegen wird der Verlag Lensing-Wolff zum Jahreswechsel 2012/2013 hin die Lokalredaktion der Münsterschen Zeitung (MZ) in Rheine bzw. Neuenkirchen schließen1!

weiter hier