Thu Le

20. April 2019

Thu Le
Solorezital
Lingen (Ems) – Musikschule, Wilhelmstr. 51 / Alter Pferdemarkt
Freitag, 26. April – 19 Uhr
Eintritt: frei

Zum zweiten Mal veranstaltet die Musikschule des Emslandes gemeinsam mit dem Nordhorn Guitar Festival ein besonderes Gitarrenkonzert. Angekündigt ist die führende vietnamesische Gitarristin Thu Le. Die mehrfach preisgekrönte Virtuosin der klassichen Gitarre wird in einem rund einstündigen Konzert ihr Publikum mit ihrer Musik verzaubern. Das Konzert findet in der Aula der Musikschule am Alten Pferdemarkt statt. Der Eintritt ist frei.

KreuzkircheTurm„Das Hohelied Salomos“
Oratorium von Andreas Schmidt-Adolf
Lingener KreuzKirchenKonzert
Lingen (Ems) – Kreuzkirche, Universitätsplatz

mit Kirsten Labonte (Detmold), Sopran
Lingener Kantorei
Instrumentalsolisten der Musikschule des Emslandes
Leitung: Peter Müller
Sonntag, 31.05.2015 – 20:00 Uhr

Eintritt: 12 Euro (erm. 8 Euro)

 

(Foto: Turm der Kreuzkirche Lingen © milanpaul via flickr)

Kantatengottesdienst in der Kreuzkirche
Georg Philipp Telemann: „Machet die Tore weit“

Lingen (Ems)  – Kreuzkirche, Universitätsplatz
Sonntag, 30.11., 10.00 – 11.00 Uhr
Ohne Eintrittspreis

Lingener Kantorei und „New Voices“ (Brake)
Anna Wolf (Detmold), Sopran
Ulrich Talle (Lingen), Baß
Instrumentanensemble der Musikschule des Emslandes
Leitung: Kantor Peter Müller
Predigt:
Landessuperintendent Dr. Detlef Klahr (Emden)

Der kleine Horrorladen

10. Oktober 2014

RißeAm Sonntag wird um 16 Uhr im Theater Meppen die Premiere der diesjährigen Musical-Produktion der Musikschule des Emslandes stattfinden. Am Sonntag darauf wird „Der kleine Horrorladen“ im Lingener Theater an der Wilhelmshöhe wiederholt (19.10., 16 Uhr). Die Musikschule hat die Mitglieder der Stadträte, vielleicht auch anderer Gebietskörperschaften eingeladen und bietet ihnen für die Aufführungen Freikarten an.
Marc Riße, Lingener Ratsmitglied der BN (Foto lks), hat sich dafür bedankt und eine Antwort geschrieben. Guckst Du hier:
„Sehr geehrter Herr Direktor Nieswandt,
herzlichen Dank für Ihre Einladung, die ich gerne annehme. Sehr gerne werde ich mit meiner älteren Tochter die Veranstaltung am 19.10. in Lingen besuchen.
Ich liebe dieses Musical und habe es vor etwa 20 Jahren in einer Aufführung des Gymnasiums St. Franziskus in Lingen gesehen. Die CD dazu habe ich heute noch im Auto!
Weil ich davon ausgehe, dass mich Ihre Einladung als Mitglied des Rates der Stadt Lingen (Ems) erreicht hat, kann ich für mich keine Freikarten annehmen. Ich würde sie aber gerne stiften. Deshalb bitte ich Sie, auf meinen Namen an der Kasse vier Karten zu hinterlegen:
Eine Erwachsene und ein Kind als gestiftete Freikarten,
ein Erwachsener und ein Kind als Karten zur Bezahlung.
Über eine kurze Bestätigung würde ich mich freuen!
Freundliche Grüße aus Lingen

Marc Riße

Mitglied des Rates der Stadt Lingen (Ems)
Stellvertretender Vorsitzender der Fraktion der BürgerNahen im Rat der Stadt Lingen (Ems)“
Was meinen Sie dazu? Richtig oder übertrieben?