Wirtefest

9. August 2012

urlspion.de weiß: Das Lingener Altstadt-„Wirtefest rangiert auf Platz 4.545.137 in Deutschland. ‚Willkommen beim Lingener Wirtefest.'“ Bei mir rangiert es doch deutlich weiter vorn. Ich freu mich auf Samstag. Sie auch?

Litfass :
„PIANO PETE“ der Sänger und Songwriter, der Pianist …
Blues, Jazz, Rock und Soul … „Sing us a Song you´re the Piano Man “ !!!

Café am Markt :
„NOBC“ die Cover-Rock Band! Brian Adams über Robert Palmer
den Stones, bis hin zu U2 um nur einige zu nennen.
Legendär die LONGVERSION des Prince Klassikers Purple Rain…Wunderkerzen mitbringen…;)

Maxim:
„DJ RALF“

Alte Posthalterei:
„SPIELSUCHT“ das Rock-Trio mit Schlagzeug, Bass und Gitarre
wartet mit einem Mix aus alten Rock-Klassikern und modernen Pop-Rocksongs auf.
Dynamik pur aber auch viel gefühlvolles….auch hier: Wunderkerzen mitbringen… 😉

Extrablatt:
FRUTOS TROPICALES serviert einen musikalischen Cocktail aus
traditionellen Elementen wie Cumbia, Vallenato, Salsa, Merenge und Bachata und mixt
ihn mit exotischen Grooves,Reggae, Rap und Funkbeats.
Lebensfreude pur vermittelt diese, aus Lateinamerika stammende, Band.

Koschinski:
„BALLSHAKER“ und „ACOUSTIC STEEL“
Alle AC/DC Fans ab in´s „Koschi“. Den Einheizer macht die Rock-Metal Band Acoustic Steel.
Mit Akustikgitarre, Bass, Cajon und Percussions hört Ihr, gerne auch mit Einflüssen aus Country und Rockabilly
arrangierte Songs von Iron Maiden bis ZZ Top und natürlich… AC/DC.
Mit den Ballshakers erlebt Ihr anschließend eine 2stündige AC/DC Tributeshow.
HIGHWAY to HELL !!!

Cocktailbar 1549:
DUO 2 MUCH Beeindruckend sinnlich, dann wieder bluesig rau…
begleitet von Arno Schlijper am Piano präsentiert Euch Mirjam van Eigens facettenreiche Stimme
Songs von Amy Winehouse, Roberta Flack, Sheryl Crow, Sade, Bill Withers
aber auch Police, Coldplay … und…und…

Palacio:
„PURPLE MIND“ Moderne Popmusik, aber auch den echten Rock´n`Roll,
an Vielseitigkeit und Originalität mangelt es dieser Band wahrlich nicht …

Bistro Star:
„FRAMIC“ das Duo bietet ein Musikprogramm, das 40 Jahre Pop – Rock Musikgeschichte umfasst.

Time out:
„FATS MEYER REVIVAL BAND“ huldigt den Klassikern der modernen Unterhaltungsmusik.
Top100 statt Top40… partyerprobte Vollblut-Profimucke…

Qurt:
PAPER & PLACES experimentieren mit einem zappeligen fast überstürzt wirkendem Indieelectro.
Überflüssiges lassen sie weg ohne mit Minimalismus zu langweilen.
Zwei arbeiten mit analogen wie digitalen Effekten, lassen die Saiten flirren, schrauben an Synthies,
begleitet von einem Drummer, der seine vertrackte Rhythmik lupenrein wie ein Uhrwerk beherrscht.
Reserve T-shirt mitbringen !!!

Festival

5. November 2010


Bitburger Musikfestival
Lingen (Ems) – Innenstadt

Freitag 5. November 2010, 21 Uhr
4 Euro

Seit über fünf Jahren begeistert das „Bitburger Musikfestival“ Freunde authentischer und handgemachter Live-Musik. In diesem Jahr startete es am 9. Oktober in Mainz. Weitere Stationen sind u.a. Münster,  Andernach, Wesel und am heutigen Freitag, 5. November, auch Lingen (Ems).

In jeder Stadt beteiligen sich mehrere „Bitburger Gastronomie-Objekte“ und bieten einen Abend lang Live-Musik. Die Besucher können nach einmaligem Erwerb eines Einlassbändchens für 4 Euro den ganzen Abend in allen teilnehmenden Gastronomien zuhören und mitfeiern.

Folgende Lingener Gastronomiebetriebe sind beim „Bitburger Herbstfestival 2010“ dabei (in Klammern die auftretenden Bands): Maxim (Lady´s Family, 21 Uhr);  Q‐Urt (KBB, 21 Uhr) Litfass (Cate Evans, 21 Uhr –  youtube-Video oben),  Bistro Star (Dos Hombres, 21 Uhr) Alte Posthalterei (Gentile, 21 Uhr),  Palacio (Cruise Control, 21 Uhr), N8Café (Framic Trio, 21 Uhr).

Wirtefest

13. August 2010

17. „Altstadt-Wirtefest“ , 14. August 2010 –  20 Uhr
Lingen (Ems), Stadtzentrum

12 Bands in elf Kneipen:
In Heidis Litfass gastiert „Syd Berliner“, nebenan im Stone „Caravan Pirates“ (Folk und Oldies). 15m weiter im Café am Markt spielen   „NOBC“ (Coverrock), im Maxim die  „EA Streetband“ und nebenan in der Alten Posthalterei sind „Jack‘s Pearl“ (Rock/Pop) zu hören. „Superstition“ spielen im Café Extrablatt Soul/Funk. Im Koschinski treten „Smokey Joe und van de Noit“ (Rhythm and Bluesband) auf. Im Café Star gastiert „Glam Jam“ (GlamRock). Im Double Inn spielt  „Cool Comfort“ und im Qurt das „Duo Synchron“. Im Kolpinghaus hört man Popmusik vom Trio „Framic“.

Debatte

17. Mai 2009

 

289048_R_by_tyskistockholm_pixelio.deDiese Debatte gab es jüngst auf der Internetseite Kaffee-Netz, der Internetgemeinschaft der Kaffeefreunde (dazu hier mehr):

„Frage: Espresso in Lingen
Ich muss demnächst nach Lingen. Weiß jemand, ob man da irgendwo einen anständigen Espresso bekommt?
Taddel

Antwort: Espresso in Lingen
Hallo, ich bin Lingener und muss dir sagen: Vergiss es. Schöne Cafes jede Menge, beispielsweise rund um den Marktplatz, aber alles mit dem typischen Vollautomaten-Einheitsgebräu. Persönlich mag ich gern das Maxim (am Marktplatz), direkt rechts daneben ein weiteres schönes Café (im Geburtshaus vom alten Komiker Theo Lingen). Wenn du allerdings etwas Neues und Gutes entdeckst: Lass es mich wissen.
Gruß Carauli

Antwort: Espresso in Lingen
Lingen, Meppen und Umgebung ist ein Espressoloch! Die Hölle für uns…. Meine Freundin kommt daher und deshalb kenn‘ ich auch eigentlich jede Bude….
Maxoon 

Antwort: Espresso in Lingen
Oje, dann muss ich wohl meine kleine Turmix mitnehmen, die ist ja gottseidank reisetauglich. 
Taddel“

Kurzes Fazit und  kleine Korrektur:

1.) Bestätigte Erkenntnis: Schwarz ist noch kein Zeichen von Qualität!
2.) Das Café am Markt ist im Haus des Papas von Theo Lingen! Theo ist bloß Hannoveraner.

(Foto: © tyskistockholm pixelio)