Bauidentität

6. September 2011

Während in unserer Stadt eine bauliche Verlegenheitslösung nach der anderen samt ebenso trotzig wie falschem „So-baut-man-heute!“ des desinteressiert und oberflächlich agierenden Stadtbaurats L. entsteht, gibt es just da, wo er nahezu die Hälfte oder mehr der Woche verbringt und lebt, mutige Wegzeichen: Das Oldenburger Forum für Baukultur „bau_werk“
eröffnet mit dem Vortrag „Gibt es eine regionale Architktur und wenn ja wie viele?“ am 8. September die Ausstellung „Es muss nicht immer Backstein sein…“

Mit der Schau begibt sich das seit mehr als sieben Jahren tätige Forum für Baukultur auf die Suche nach einer regionalen Bauidentität der Region Bremen-Oldenburg und zeigt die „energetischen, technischen, ästhetischen, demographischen und nutzungsmäßen Umbrüche“ in der norddeutschen Baukultur der vergangenen 60 Jahre auf. Dabei werden sowohl Wohn- als auch Industrie- und Verwaltungsgebäude sowie Bildungs-, Sport-, Freizeit-, Kirchen- oder Museumsarchitektur gezeigt, anhand ein Überblick der jüngen Architektur von Bremen bis Oldenburg „und umzu“ entsteht.

Der Eröffnungsvortrag von Manfred Schomers (Architekten Schomers Schürmann, Bremen) wird bei der Eröffnung von einem Musikprogramm abgerundet.

Eröffnung: 8. September 2011, 19 Uhr
Ausstellung: 9. bis 30. September 2011
Ort: bau_werk, Halle am Pferdemarkt, Pferdemarkt 8a, 26121 Oldenburg