Letzten Samstag im Londoner Hyde Park: Green Day spielen einen Gig im Rahmen ihrer Revolution Radio Tour. Im Vorfeld wird Queens „Bohemian Rhapsody“ gespielt, im Park stehen mehr als 65.000 Menschen. Mama mia! Herrlich!!

(Quelle: @das_kfmw)

Gefängnis

23. November 2015

Zu 21 Monaten Gefängnis wurde Silhan Özçelik Foto) letzte Woche von einem Gericht in London verurteilt, weil die 18-jährige Britin aus Großbritannien ausgereist war, um sich den PKK-nahen Einheiten im Kampf gegen Isis anzuschließen. Dazu war sie im Oktober 2014 aufgebrochen – wurde aber nach ihren eigenen Aussagen, die sehr umstritten sind, von den Einheiten der kurdischen Befreiungs-Streitkräfte nicht angenommen, weil sie zu jenem Zeitpunkt noch nicht volljährig war. Die Mitteilungen, die sie zu ihrer Abreise an ihre Familie in London geschickt hatte, wurden jetzt als Beweismittel für ihre beabsichtigte terroristische Aktivität verwendet;so wurde die Gefängnisstrafe begründet.

KurdinMerke: Wer sich den einzigen erfolgreichen Truppen im Kampf gegen Isis anschliessen möchte, ist Terrorist. Solche Freunde braucht der selbsternannte Kalif – und hat sie. In dem Artikel “Silhan Ozcelik: Teenage girl who ran away to fight Isis with Kurdish group PKK jailed for 21 months” von Emily Pennink am 20. November 2015 im Independent externer Link wird deutlich, dass es gar nicht darauf ankam, ob sie wirklich sich der PKK anschliessen wollte, oder dies ein Vorwand für persönliche Absichten war, wie sie vor Gericht zu ihrer Verteidigung behauptete: Sie wurde aus grundsätzlichen Erwägungen verurteilt. Dazu gibt es diese drei aktuelle Beiträge:

(Quelle: Labournet Germany, (CC BY-NC-SA 3.0 DE)

Bildrechte

7. August 2012

Falls Sie das 100m-Finale nicht gesehen haben sollten, ganz ohne Bildrechte bitte schön:

Blogschrift

26. April 2011

Es soll am Freitag in London zwar regnen, aber wenn Sie dies nicht abschreckt und Sie sowieso ein längeres Wochenende planen:

Hier für Sie persönlich die ultimative Eintrittskarte für die am Freitag stattfindende größere Veranstaltung in London (England). Welche? Nun, Sie wissen schon. Weil wir westliche Niedersachsen eigentlich immer noch Untertanen des House of Hanover sind (Sinnspruch:  Einmal Welfe, immer Welfe; Foto re.), das im XIX. Jahrhundert unserem Städtchen zwar die Hochschule nahm und eine Kaserne, dann ein  Gefängnis bescherte und William wie Kate unsere Stadt anlässlich ihrer diversen Besuche in Hannover und Berlin  stets in 10km Höhe überflogen, hat jetzt das State Invitations Secretary auf  höfliche Bitte  diesem Blog  immerhin 9 Einladungen exklusiv zugeteilt. Dieser kleine Blog ist Her Majesty für die ihm zuteil werdende Ehre sehr dankbar.

Weil OB Dieter Krone auf dem Weg in die USA ist, haben die ersten 9 Besucher dieser Seite ausgesprochenes Glück; denn sie können auf dickem, in Bütten gehämmertem Karton die Einladung im Din A 5-Format  ausdrucken, dann passgenau zuschneiden und selbst mit urkundenechter Tinte den eigenen Namen (obere Reihe) und den der Begleitung (untere Reihe) in geschwungener Blogschrift eintragen. Bei Vorlage der so gefertigten  Originaleinladung am Bahnhof in Lingen werden die bereits von Buckingham Palace reservierte Fahrkarte (gemeinsame Abfahrt am Donnerstag um 13.44 ab Lingen Hbf  Gleis 1 über Köln, Brüssel und dann mit dem Eurostar direkt nach London St. Pancras International )  sowie ein Überraschungspräsent ausgehändigt.

Auf  Wunsch des königlichen Palastes  noch ein höflicher Hinweis: Es ist angemessene Kleidung erforderlich (Herren: Gala-Uniform, Damen: dezentes Kostüm mit Hut – Mein Tipp: Gala-Uniformen mit Degen können Sie nach Schließung des BW-Standortes bei den Kivelingen ausleihen und  Hutgeschäfte  finden Sie in Rheine, Münster und Osnabrück).
Bitteschön: