andersrum

31. August 2012

„Das war doch wohl andersrum!“

Szene aus dem Fußballspiel SC Spelle Venhaus II ./. ASV Altenlingen
Sonntag, 26. August 2012,
Kreisliga Emsland, 
Schiedsrichter: Reinhold Semper

Ausflug

8. Juli 2012

Darüber schimpft Ehrenlandrat Hermann B.: Kromos Bilder. Das ist heute mein Ausstellungstipp für alle, die einen Ausflug ins Emsland planen oder, so sie schon im Emsland sind, einen Ausflug im Emsland am Planen fangen (Ortssprache). Der taz-Beitrag muss zur Einstimmung sein. Es lohnt sich.
(Ab 10 Uhr bis 18 Uhr, hier)

Und mittendrin natürlich nach Emslage zum Fußball. Heute nämlich schrubbt die Kreisliga-Auswahl den hochgelobten SV Meppen mit 2:0. Was Preußen kann, können die KEI-Kicker erst recht.
(Ab 15.00, hier -Nachtrag: Rechtzeitig zum Anpfiff stoppt auch der Regen).

ps Mein sonntäglicher Tipp kommt heute ein wenig spät. Wegen der 3. Lange Nacht der Kirchen in Lingen, die dann doch deutlich länger war, als ich vorab gelästert hatte. Mein Tipp  gestern war das Orgelkonzert in St. Bonifatius. „Skurriles, Heiteres und Pompöses – Ungewöhnliche Orgelwerke und Transkriptionen“ klingt viel schwieriger, als es war. Es war nämlich einzigartig. The Entertainer (mit) Joachim Diedrichs auf der Lingener Bonifatius-Orgel. Und natürlich Pomp: Eingangs Jerusalem von Hubert Parry und der furiose Schluss mit Pomp and Circumstandes March No 1 von Sir Edward Elgar. Bonifatius-Kirche als Albert-Hall. Aber bei uns mit Zugabe. Wow!

Vergeblich habe ich übrigens versucht, für diesen kleinen Blog ein passendes Youtube-Video zu finden, um das volle Hörgefühl der brausenden Orgel bei Edward Elgars Marsch zu präsentieren. Sie alle sind viel zu flach, es geht nicht. Eine Knäckebrotscheibe ist auch kein 10-Kilo-Weggen.

Danke, Joachim Diedrichs!

Jubel

29. August 2010

Mal wieder einen Blick auf das Sportleben der Region unter besonderer Berücksichtigung des qualifizierten Schiedsrichterwesens. Die Fußballmannschaft des ASV Altenlingen trat am Freitagabend in Haren zu einem Kreisligaspiel (Endstand: 2:2) an. Die junge  Altenlingener Mannschaft ist als „spielstark und fair“ bekannt. Unter allen niedersächsischen Fußballteams belegte sie in der letzten Saison als fairste Mannschaft unserer Region Platz 17 von gefühlt 1000 Mannschaften und jetzt dies in Haren:

Es war ein normales Spiel, versichern Beobachter. Keineswegs hart oder unfair geführt. Altenlingen beendete trotzdem das Spiel nach 97 (!) Minuten mit nur 9 Mann. Schiedsrichter war laut fussball.de der Papenburger  Heiner Lohmann. Bekanntlich geht es beim Fußball nicht ohne Schiedsrichter, aber vielleicht wäre es am Freitag ohne Schiedsrichter Heiner Lohmann mehr um Fußball gegangen. Bitte jetzt kein „Übertriebener Jubel“ – sonst … s. 45. Minute.