intensives Lingen-Wochenende

7. September 2018

Für die Leserschaft dieses kleinen Blogs vor einem intensiven Lingen-Wochenende mit Derby, mit Sky und mit meinem alten Freund Rudi T. auf dem Haselünner Korn- und Hansemarkt. Genießt es mit der B-Rhapsody. Zuerst das wunderbare aktuelle (Commercial-)“Original“ … 

…dann der Trailer für den Queen-Film, der Anfang November in die Kinos kommt, und…

…das Original.

Seit nunmehr über 30 Jahren lockt der alle zwei Jahre stattfindende Historische Korn- und Hansemarkt aile begeisterte Besucher nach Haselünne, also in die Mauern der ältesten Stadt des Emslandes. Groß und Klein dürfen staunen und mitmachen. Denn der Korn- und Hansemarkt ist -neben dem Lingener Kivelingsfest- das beeindruckendste Volksfest im Emsland und weit darüber hinaus. Das Fest beginnt am Freitag, den 7. September und endet am Sonntag, 9. September. 

Zweieinhalb Tage beherrschen Burgmänner in malerischen Gewandungen, vornehme Bürger in historischen Trachten, Marketenderinnen, Handwerker und Landsknechte, Musikanten und Bänkelsänger die Straßen der Stadt. Es gibt Wein und Braunbier und allerlei leckeres zu essen.

Auf dem großzügig angelegten Marktgelände in der Innenstadt von Haselünne das von fahrenden Händlern, Krämern und Bauersleuten mit Leben gefüllt ist, wird den Besuchern neben buntem Markttreiben an über 200 Ständen altes Handwerk wie Besenbinden, Seifensieden, Brot backen wie in alten Zeiten, und vielerlei mehr gezeigt und zum Teil zum Mitmachen animiert.

Thema des diesjährigen 19. Korn-und Hansemarktes wird „Räuber, Halunken und Stroatekehrer“ sein, wo bestimmt auch so mancher Tagedieb in den Straßen der Stadt sein Unwesen treiben wird.

Hierzu passend wird während des Marktgeschehens dann auch wie zu alter Zeit Gericht gehalten. „Vollstreckt“ werden die Urteile direkt an einer in Deutschland einmaligen Wasserguillotine.

Zeitgleich mit dem 19. Korn- und Hansemarkt findet in diesem Jahr der „35. Westfälische Hansetag“ in Haselünne  statt und soll ein eigenes Areal im Marktgebiet besiedeln. Hierzu sind die Delegationen und Freunde der 49 (!) westfälischen Hansestädte eingeladen, um sich in Haselünne auszutauschen und ihre Hansestädte zu präsentieren, aber auch gemeinsam zu feiern.

Die Veranstalter schreiben: Seien Sie vom 07. – 09. September herzlich willkommen in der Korn-und Hansestadt Haselünne und lassen auch sie sich von einem authentisch wunderschönen Markt begeistern!

Freitags wird kein Eintritt genommen, samstags und sonntags kostet er regulär 7,-   pro Person. Jugendliche bis 16 Jahre haben freien Eintritt, ab 16 Jahren kostet es 3,00 €, „historisch gewandete Personen“ zahlen ebenfalls nur 3,00 €. Mehr

Das Marktprogramm präsentieren die Veranstalter hier.

ps Man braucht kein gläubiger Mensch für die Frage zu sein, warum es bei diesem sonst so offenen, fröhlichen Volksfest nicht möglich war, wie bei den Märkten zuvor den Sonntagmorgen mit einem ökumenischen Gottesdienst zu beginnen. Nun gibt es also einen katholischen und einen evangelischen. Das ist blöd, kann aber meine Vorfreude auf dieses einzigartige Ereignis nicht wirklich trüben.

(Quelle PM, Foto: Korn- und Hansemarkt 2016 © kornundhansemarkt.de)

Historischer Korn- und Hansemarkt
Haselünne  – Stadtzentrum
Fr 9.9. bis So 11.9. ganztags

Eintritt: Erw. 3 bis 7 Euro, erm. 1,50 € bis 3 €
Kinder bis 12 Jahre kein Eintritt

Der 18. Korn- und Hansemarkt findet am kommenden Wochenende in Haselünne statt. Thema wird sein: „Handel am Breitenstein“. Unter diesem Motto wird eine bunte Vielfalt von unterschiedlichsten Warenhändlern Gewürze, Tuchwaren und vieles mehr feilbieten und mit ihren Gütern das Marktgeschehen bereichern.

Der „Breitestein“ war und ist ein zentraler Handelsplatz inmitten der alten Korn- und Hansestadt, welcher die Jahreszahl 1272 trägt (Gründungsjahr der Stadt Haselünne). Hier wird seit jeher nicht nur Handel getrieben, sondern es wurde auch  Gericht gehalten. An den Markttagen wird dieser Platz wieder mit buntem und lautem Treiben gefüllt werden: fahrende Händler, Krämer und Bauersleut, Gaukler und Bänkelsänger werden die Besucher in die alte Hansezeit zurückversetzen.

Gaukler und fahrendes Volk beleben die Innenstadt Haselünnes. Auch in der Bauernschaft an der alten Klostermauer wird erneut das ärmliche Leben der Bauern und Ackerbürger zu Zeiten des Mittelalters nachgestellt. Der Korn- und Hansemarkt 2016 – ein Fest für die ganze Familie, mit vielen Attraktionen für Groß und Klein.

„Wir laden Sie schon heute ein auch den 18. Historischen Korn- und Hansemarkt vom 09.  bis 11.September 2016 in Haselünne zu besuchen. Seien Sie Gast und machen Sie sich selbst ein Bild von diesem einzigartigen Mittelaltermarkt.“

 

Bildschirmfoto 2014-09-08 um 13.12.36Haselünne lädt am kommenden Wochenende zum 17. Historischen Korn- und Hansemarkt. Ein Besuch des Marktes lohnt; neben dem Kivelingsvolksfest ist es nämlich die einzige Veranstaltung dieses Genre im südlichen Emsland, deren Besuch uneingeschränkt zu empfehlen ist.  Allerdings kostet der Besuch inzwischen 7 Euro (Erwachsene ohne Ermäßigung). Ein bisschen hoch, wie ich finde, auch wenn Kinder (bis 12 Jahre) freien Eintritt haben und Jugendliche bis 18 3 € zahlen. 

Den Stellenwert der Veranstaltung zeigt auch die Anerkennung durch die Stiftung „Lebendige“ Stadt“ für den Historischen Korn-und Hansemarkt Haselünne. Sie zeichnete den „Korn- und Hansemarkt“ als eines der schönsten Stadtfeste in Europa aus. [Hier geht es zum Artikel.]

Aus dem diesjährigen Programm:

Samstag 10.00 bis 19.00 Uhr

Markttag mit historischem Programm

mit altem Kunsthandwerk, Spiel, Tanz und Umzügen von Musikanten, Gauklern, Bänkelsängern und fahrendem Volk.

ab 18.00 Uhr

Französischer Abend auf dem Gelände der privaten Kornbrennerei H.Heydt in der Neustadtstraße.

Danz up de Deel auf dem Hof der Edelkornbrennerei Rosche

ab 19.00 Uhr

Mittelalterfest, Feuerzauber und Spielvergnügen auf dem Westerholt`schen Burgmannshof.
Gewandete Spielleut und Blasmusikanten sorgen für Kurzweyl.

Weitere Informationen

16. Korn- und Hansemarkt

2. September 2012

Am kommenden Wochenende präsentiert Haselünne zum 16. Mal den historischen Korn- und Hansemarkt.

Die alle zwei Jahre stattfindende, von einem gemeinnützigen Haselünner Verein organisierte  Veranstaltung bietet in der Altstadt der ehemaligen Hansestadt Haselünne vor prächtiger historischer Kulisse eine Vielzahl von Attraktionen, Unterhaltung, Information und Beschäftigung für Erwachsene und Jugendliche.

Ein Besuch lohnt sich.

Hier das Programm

16. Historischer Korn- und Hansemarkt

Haselünne  –  Innenstadt
Freitag, 7. September bis Sonntag 9. September

Eintritt:
Freitag ab 17 Uhr 3,00 Euro (Jugendl. 1,50 )

Samstag/Sonntag jeweils 5,00 Euro (Jugendliche 2,50)
Kinder bis 14 Jahre frei, ebenso freier Eintritt für Besucher in mittelalterlich-historischer Kleidung.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.korn-und-hansemarkt.de

(Fotos: Impressionen Korn- und Hansemarkt 2010: © Laura Freisberg und Roman Starke auf www.welt-gestalten.de)

Korn- und Hansemarkt

9. September 2010

15. Korn- und Hansemarkt
10. bis 12. September 2010
Haselünne, Innenstadt

Eintritt 3,00 /5,00 pP (ermäßigt die Hälfte)
Besucher in historischen Kostümen haben freien Eintritt

Die Suchfunktion bei Youtube sagt zwar zum Korn- und Hansemarkt: „Ähnliche Suchvorgänge: koran, korn und sprite, korn evolution, korn oildale, korn undone „. Mit anderen Worten, der Haselünner Korn- und Hansemarkt ist in die Plattform noch nicht richtig integriert und es gibt wohl daher auch keine wirklich guten, das heißt hier verwendbaren Youtube-Videos.

Aber ich bin mir sicher, dass die 15. Auflage des munteren Festes in unserer Nachbarstadt  im Nordosten an die Tradition all seiner 14 Vorgänger anknüpfen wird. Neben dem alle drei Jahre stattfindenden Lingener Kivelingfest ist allen „geraden Jahren“  durchgeführte Korn- und Hansemarkt  das beste Volksfest der Region.  Ein Besuch lohnt sich. Man sollte viel Zeit mitbringen, aber mir bitte nicht alle Dicke Bohnen mit Speck wegessen, die wieder an der Ecke Nonnenwall/Kolpingstraße in einer großen Pfanne frisch  zubereitet werden. 🙂

Senf

27. Juli 2010

Während in unserem Städtchen der Wahlkampf für den Posten der  Oberbürgermeisterin  erkennbar seinem ersten heftigen Höhepunkt zutreibt – dem Ende der Sommerferien- , suche ich am Arbeitstag nach meinem Sommerurlaub nach Ausgleich.  Zwangsläufig lande  ich dabei auf der Webseite der kleinen und feinen  Haselünner Senfmanufaktur und finde – zwanglos im Anschluss an Christine Adams Tortenseite– überzeugende inhaltliche Alternativen, was man angesichts bevor stehender Wahlkampf- und Politikeinsätze sonst noch machen könnte und möchte, nämlich hier vorbei schauen:

Freitag/Samstag, 30.-31. Jul. 2010 (meine 1. Senflisten-Ergänzung)
Weinlaube
Lingen (Ems)

Sonntag, 8. Aug. 2010
Kunst + Handwerkermarkt
Stift Börstel

Samstag, 14. Aug. 2010 (meine 2. Senflisten-Ergänzung)
Altstadt-Wirtefest
Lingen (Ems)

Samstag/Sonntag 28. + 29. Aug. 2010
Leinenmarkt Hof Schale
Hopsten

Freitag – Sonntag 10.-12. Sep. 2010
15. Korn + Hansemarkt
Haselünne

Samstag/Sonntag, 18. + 19.Sep. 2010
Kartoffelmarkt
Bersenbrück

Sonntag, 26. Sep. 2010
Apfelfest
Clusorth-Bramhar

Sonntag, 03. Okt. 2010
Markt der Genüsse – Herbst am Siedlerhof
Emsland Moormuseum, Groß Hesepe

Sonntag, 10. Okt. 2010
Kartoffelmarkt
Wesuwe