Altstadtfest

16. September 2011

Am Wochenende vor dem grandiosen und eher leisen „Fest der Puppen“ steht das  diesjährige Altstadtfest auf dem in diesem Jahr wenig anspruchsvollen Lingener Feierprogramm. Das Wetter soll dementsprechend nicht so dolle sein. Das Altstadtfest  wird wie immer laut sein und es lässt  die Innenstadtbewohner, also auch mich, nächtens selbst dann mittendrin statt nur dabei mitfeiern, wenn sie zuhause sind und gar nicht so recht mitfeiern wollen. Nun, welche Programmhöhepunkte gibt es? Einmal mehr diese zwei:

  • Für die Live-Musikfans bietet der „Alte Pferdemarkt“ ein Bühnenprogramm mit insgesamt 12 Bands an. Am Freitagabend stehen a.u die Band „Triggerfinger“ (Videoleckerli unten) und  „Mambo Kurt“ (Videoleckerli unten) auf der Bühne. Außerdem sind an diesem Abend mit dabei: „Ira Atari“, „Findus“, „Nakes Fuzz Ensemble“ und das „Alternative Rotation DJ Team“.
    Am Samstag werden ab 18.00 Uhr  „Itschy Poopzkid“, „Bakkushan“, „Keule“, „Grenzwert“, „Fifty4Plants“ und erneut vom „Alternative Rotation DJ Team“ präsentiert.
  • Zum fünften Mal wird in diesem Jahr der Kleinkunstpreis „Lingener Theo“ vergeben. Hierzu präsentieren Kleinkünstler am Samstag von 14.00 Uhr bis 21.00 Uhr und am Sonntag in der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr  in Straßenperformances, Walk-Acts oder Straßentheater ihr Können, bevor um 17.00 Uhr die Preisverleihung auf der Marktplatzbühne stattfindet.
    Bereits am Samstagmorgen gibt es in diesem Kontext von  10 Uhr – 12 Uhr am Maktplatz übrigens eine besondere, im Altstadtfest-Programm bislang noch nicht enthaltene Stand-up reality performance der „4 Orange Boys feat. BMdabbeljuh tandem“ – mein diesjähriger Geheimtipp, der sich übrigens bereits für die kommenden fünf Jahre angesagt hat!