Liese-Lotte Lübke

22. Oktober 2019

Liese-Lotte Lübke
„Und wenn schon…“
Lingen (Ems) – Professorenhaus, Universitätsplatz 5/6
Donnerstag, 24.10. – 20 Uhr

Karten 15 € , erm. die Hälfte

„Kann man überhaupt noch von Kabarett sprechen, wenn die musikalisch dargebotenen Themen so sehr unter die Haut gehen, dass sie dazu anregen, intensiv über sich selbst nachzudenken?

Liese-Lotte Lübke öffnet die Schubladen in unseren Köpfen und Herzen, studiert ihren Inhalt schmerzhaft gründlich, arbeitet sich bis in den allerletzten Winkel vor, kippt uns den verstaubten Kern mancher, die wir jahrelang mühsam mit viel Gerümpel zugestellt haben, schonungslos direkt vor unsere Füße und bringt einige darin tief vergrabene Erbstücke zurück ans Licht. „Selten hat ein so unterhaltsam dargebrachter, tiefgründiger Abend, der den oft verdrängten täglichen Erlebnissen voll entsprach, so nachhaltige Wirkung bei mir hinterlassen“, heißt es in nur einem von vielen O-tönen seitens Lübkes Publikums.

Ein Abend voll Politik des Privaten, voll frechen Humors und ganz auf der Suche nach der Verantwortung bei uns selbst. Lassen wir uns auf dies Abenteuer des Entrümpelns ein, finden wir in einer Schublade in der wir schon zwanzig Mal nachgesehen haben, jetzt vielleicht endlich auch manch lang vermissten Schatz wieder. Was immer Sie zurückhält – grüßen Sie es von Liese-Lotte Lübke, nehmen Sie es an die Hand, gehen Sie trotzdem los und sagen Sie ihm „und wenn schon…“.“

(Quelle: PM)
Sorry: In einer ursprünglichen Version dieser nachricht hatte ich ein falsches Datum mitgeteilt.

Bullemänner

6. September 2016

Bullemänner
Westfälisches Ethno-Kabarett: „Rammdöösig“
Freren – Alte Molkerei, Bahnhofstr.79
Sa, 10. Sept. 2016 – 20 Uhr
Karten 22 €, erm 18 €

rammdoeoeoesig1Für den aktuellen Zustand der Welt hat der Westfale ein passendes Wort: „Rammdöösig“:

Russische Oligarchen erobern die westfälische Runkeltaiga, eine ausgemusterte Kampfdrohne mit Afghanistan-Erfahrung bringt als „Löschdrohne Floriane“ Chaos in die Leitstelle der Suchtdruper Feuerwehr und „Shades of Grey“ fräst seine Spuren durch die Schlafzimmer im Neubaugebiet. Doch zwei Mann behalten im Chaos die Ruhe: Die Bullemänner!

Augustin Upmann und Heinz Weißenberg sind zwei westfälische Tischfeuerwerke – mit ihrer „Tastenfachkraft“ Svetlana Svoroba als ukrainischem Treibsatz. Westfalen trifft Ukraine: Was gestern noch unvorstellbar war, ergibt heute Witze für eine bessere Welt.

„Rammdöösig“, seit 1994 die zwölfte Produktion der Bullemänner, ist westfälisches Ethno-Kabarett: Schräger und tiefschwarzer Humor aus Westfalen – staubtrocken und intelligent, geerdet und gleichzeitig auf der Höhe der Zeit – und immer saukomisch.

„Rammdöösig“ ist nicht nur ein Abend für ausgelassene Westfalen und niedergelassene Zugezogene! www.bullemaenner.de

Jetzt wird es fromm – das Gegenteil ist der Fall
Ein kabarettistisches Frauenfrühstück mit
Christoph Tiemann und Urs von Wulfen

Lingen (Ems) – Gaststätte Klaas-SchaperFrerener Str. 37

Mi 1. Juni 2016, 9.30 – 11.45 Uhr
Eintritt 13 €

Die Anmeldefrist ist zwar abgelaufen. Aber Sie sollten es bei Interesse einfach mal über die KEB Emsland-Süd versuchen: Tel. 0591 6102-252 oder per Mail an bolmer(at)keb-emsland.de
KEB Emsland-Süd Veranstaltungnr: 2016-2413LI

Die Referenten: Christoph Tiemann – professioneller Quereinsteiger, Kabarettist und extrem wandelbar. Vom Psychologiestudium zur Religionswissenschaft, neben dem Schreiben satirischer Theaterstücke und Engagements im Theater in Oberhausen steht er seit 2013 auch mit der Reihe „Tiemann testet“ beim WDR vor der Kamera.

Urs von Wulfen –  Hausmann, Social Media-Redakteur und katholisch. Er schildert mit der youtube-Serie: „Achtung! Kann Spuren von Glauben enthalten!“, wie Glaube und Rituale den Alltag prägen. Er ist Preacherslamer, Kirchenkabarettist und Journalist in der Bischöflichen Pressestelle der Diözese Osnabrück.

Weitere Informationen unter: www.keb-lingen.de

 

Jens Neutag

12. April 2016

Jens Neutag
Das Deutschland-Syndrom
Politisches Kabarett
Nordhorn – Kornmühle, Mühlendamm

Sa 16.04.’16 – 20 Uhr
Eintritt: 15,50 € (VVK)