Parkinson

19. Juni 2018

Zebrastreifen

23. Oktober 2017

Die isländische Kleinstadt Isafjordur im nord-westlichen Teil des Landes, sorgt mit einer gelungenen Neuinterpretation eines Zebrastreifens für mehr Vorsicht und langsameres Autofahren im Straßenverkehr und zeigt damit, dass Verkehrszeichen sehr wohl künstlerisch und funktional zur gleichen Zeit aussehen können.

Dafür haben sie einen der klassischen Zebrastreifen in Isafjordur durch einen 3D-Zebrastreifen ersetzen lassen. Das neue Design soll dazu beitragen, dass Autofahrer mehr auf kreuzende Fußgänger achten und vom Gas gehen, wenn sie durch die Stadt fahren.

Quelle: urbanshit

í gærkvöldi: Reykjavik eksploderer i fan-jubel [Ég tala ekki íslensku. Aber aus gegebenem Anlass sechs Wörter Isländisch]

EM/6

23. Juni 2016

Island hat sich bei dieser Fußball-Europameisterschaft für das Achtelfinale qualifiziert. Mit einer starken, präzise ausgewählten Mannschaft von…seht selbst:

Island

Der (isländische) Reporter kommentierte die Entscheidung gegen Österreich zurückhaltend und sachlich so:

Bildschirmfoto 2016-06-22 um 23.45.02

Sture Böcke

5. Januar 2016

Mehr als ein Tipp für die Kinogöänger. „Sture Böcke“ vom isländischen Regisseur Grimur Hakonarson ist seit Silvester in den deutschen Kinos. Allein wegen der grandiosen Bilder ist der Besuch ein Muss.

(Sture Böcke. Island 2015. Ein Film von Grimur Hakonarson. Mit Sigurður Sigurjónsson, Theodór Júlíusson, Charlotte Bøving)

Darmkrebsvorsorge

15. März 2015

Jedes Jahr im März gibt es in Island ein Programm für Männer, um die Krebsvorsorge populärer zu machen. In diesem Jahr wackeln viele prominente isländische Schauspieler mit ihrem Hintern für die Darmkrebsvorsorge. Plopp.

[See: http://www.mottumars.is]

Island

31. Dezember 2012

Die WordPress.com-Statistik-Elfen fertigten einen Jahresbericht dieses Blogs für das Jahr 2012 an.

Hier ist ein Auszug:

Etwa 55.000 Touristen besuchen Liechtenstein jedes Jahr. Dieser Blog wurde 2012 470.000 Mal besucht. Wäre es Liechtenstein, würde es 9 Jahre dauern, bis so viele Menschen es gesehen haben. Dein Blog hatte mehr Besucher als ein kleines Land in Europa!

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

Fuchs

15. Oktober 2011

Durch einen Tipp aus meiner geschätzten Leserschaft (mit Nachfrage nach einem getragenen Fuchs…)  habe ich ihn entdeckt: Einen neuen, interessanten (Foto-)Blog aus Lingen.

Macher Timo Tewes (Foto re. auf Island) interessiert sich schon mehrere Jahre  dafür und 2007 machte er sich dann erstmals Gedanken über ernsthafte Fotografie. Allerdings nutzte TT lange nur  kleine kompakte DigiCams, doch als er vor Jahresfrist seine Rundreise in Island plante, war klar, dass eine größere Kamera mit mehr Möglichkeiten und Funktionen her musste. Es wurde eine Nikon D90. In Monaten des Probierens lernte der 23-jährige immer besser mit der Kamera umzugehen. Im Urlaub entstanden dann natürlich viele, islandtypische Landschaftsaufnahmen. Zuhause in Deutschland entdeckte der connectiv-Mann dann für sich die Industrie- bzw. Technikfotografie. Ihn faszinieren „alte und dreckige Industrieanlagen in den buntesten Farben. Da ich die Bilder nicht nur für mich aufnehmen, sondern sie einem Publikum präsentieren will,“ zeigt Timo Tewes sie inzwischen auf einer eigenen Internetseite und in seinem Blog.

Natürlich eignen sich auch regionale Ereignisse und Veranstaltungen besonders gut zum Fotografieren. Z.B. Kivelingsfest. Und hier sieht man deshalb von Timo Tewes „schöne Fotos mit einem krönenden Abschluss…“ (Kommentar von Leser Martin S. aus L.) 🙂

(Foto unten: Alte Herren mit Mütze und Fuchs auf dem Kivelingsfest 2011 © Timo Tewes)