Wegen der Corona-Pandemie online findet heute in Lingen (Ems) eine Soiree zur Eröffnung der Woche der Brüderlichkeit statt.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung von LWH und Forum Juden-Christen Altkreis Lingen e. V. steht das Gedicht „Sozusagen grundlos vergnügt“ der jüdischen Poetin Mascha Kaléko (1907 – 1975). Katharina Vest (Sopran) und Joachim Diedrichs (Klavier) werden Lieder und Chansons der Kabarettgedichte Kalékos vortragen. Es spricht Dr. Heribert Lange (Forum Juden Christen), und die Lingener Künstlerin Heidemarie Albers präsentiert mit gemalten Bildern auf persönliche Weise, aber auch mit weiteren Gedichttexten, ihre Annäherung an das dichterische Werk der jüdischen Lyrikerin, die 1938 eben noch mit ihrer Familie nach Amerika emigrieren konnte.

Die Veranstaltung wird heute ab 15 Uhr auf dieser Seite als Video zur Verfügung stehen und ist dann bis Ende Dezember 2021 zu sehen. Der Zugriff ist kostenlos.

Bundesweit wird heute in Stuttgart die „Woche der Brüderlichkeit“ der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit eröffnet. Aufgrund der Corona-Pandemie findet auch die Veranstaltung ohne Publikum statt. Für seinen Beitrag zur Verständigung zwischen Christen und Juden soll der Leiter der Oberammergauer Passionsspiele, Christian Stückl, mit der Buber-Rosenzweig-Medaille ausgezeichnet werden.

Die Eröffnungsfeier wird live um 11.35 Uhr im SWR Fernsehen und über ARD Alpha aus Stuttgart übertragen. Eine Zusammenfassung des Festakts sendet das Erste um 23:35 Uhr im Dem Auftakt schließen sich -wie in Lingen-  regionale Veranstaltungen zur Woche der Brüderlichkeit in analogen oder digitalen Formaten anschließen. Mehr

Eva Maria Riedel

13. März 2019

Lesung: Eva Maria Riedel
„Kunst und Kultur – Lingen und südliches Emsland – Porträts

Lingen (Ems) – Buchhandlung Holzberg, Clubstr. 2
Heute, Mittoch 13. März ’19 – 19 30 Uhr

Die Lingener Autorin Eva Maria Riedel steilt heute Abend bei einer Lesung in der Buchhandlung Holzberg ihr Ende vergangenen Jahres erschienenes Buch vor: „Kunst und Kultur – Lingen und südliches Emsland – Porträts“.

Mit 50 Porträts regionaler Kunstschaffender gibt die Autorin einen authentischen Einblick in die Kunstszene unserer Region. Das Buch spiegelt in erster Linie die Vielfalt und die Lebendigkeit der regionalen Kunstszene wider. Eva Maria Riedel hat dazu  gemeinsam mit weiteren Autoren und Fotografen die Porträtierten besucht, ihnen über die Schulter geschaut und herausgefunden, auf welchem Wege sie zu ihrer ganz persönlichen Kunst gefunden haben.

Auf vielfältige Weise zeigen die Künstler*innen ihre Kreativität, sei es in der Malerei, der Bildhauerei, dem Tanz und Theaterspielen oder dem Vermitteln von Kunst. Die Autorin hat es besonders fasziniert, mit welcher Bescheidenheit vielerorts Kunst geschaffen wird.

Bei der heutigen Lesung trägt sie Passagen aus ihrem Buch vor, dessen hochwertige Gestaltung dem Verleger Georg Aehling, Verlag Edition Virgines, zu verdanken ist. Auch die  porträtierte Lingener Künstlerin Heidemarie Albers wird aus ihrem künstlerischen Alltag berichten, und die Autorin trägt als zusätzliches „Schmankerl“ einen kurzen Kunstkrimi vor, den sie eigens für diesen Abend geschrieben hat.


Kunst und Kultur. Südliches Emsland
Porträts
Eva-Maria Riedel (Herausgeberin)
112 Seiten, Hardcover, 19,90 €

Edition Virgines
ISBN 978-3-944011-96-7
(Hier bestellen)