nur ein kleiner Sänger

6. März 2015

Merci, Chérie

11. Mai 2014

Nachbarin Conchita Wurst siegt beim ESC. Also, dieses Video muss ja. Mercie, Cherie.

 

Baku

25. Februar 2012

Längst haben wir gemeinsam alles über den Eurovision Song Contest -wir Eingeweihte kürzen ab ESC -gelernt. Aber was wissen wir über Aserbeidschan, in dessen Hauptstadt Baku  der ESC stattfinden wird? Hierzulande hat es gefühlt 180 TV-Sendungen gegeben, um „unseren Star für Oslo, nä Baku“ herauszufinden. Aber über Land und Leute, Unterdrückung und Despotismus haben wir nichts erfahren. Nun soll man einen solchen Sängerwettstreit nicht überbewerten, aber angesichts so vieler TV-Schnipsel in den letzten Wochen über Schuhgröße, Opa und Frühstück der Sangeskandidaten hätte ich mir doch jedenfalls ein, zwei oder gar drei Beiträge über das Land Aserbeidschan gewünscht.

Was bleibt uns also? Natürlich der Baku-Blog von Stefan Niggemeier und Lukas Heinser. Er lässt, sie lassen uns auch 2012 nicht im Stich.

Austria ten points

15. Mai 2011

Austria ten points. Wow! Jetzt versteh ich Lenas Fremden-Titel. Ansonsten für die Statistiker und Heimatforscher hierzulande:

Niederlande: 7 Punkte
Italien: 6 Punkte
Norwegen: 5 Punkte
Island: 6 Punkte
Dänemark: 8 Punkte
Österreich: 10 Punkte
Polen: 4 Punkte
Schweden: 6 Punkte
Slowenien: 7 Punkte
Türkei: 3 Punkte
Schweiz: 8 Punkte
Griechenland: 4 Punkte
Frankreich: 3 Punkte
Kroatien: 1 Punkt
Weißrussland: 10 Punkte
Litauen: 2 Punkte
Bosnien-Herzegovina: 3 Punkte
Spanien: 3 Punkte
Belgien: 5 Punkte
Lettland: 8 Punkte

Nach einem netten Abend einen schönen Sonntachmorgen noch!

30 Jahre

12. Mai 2011

Im Mai 1981, genau vom 27. bis zum 31. Mai 1981, fand auf einem Jugendzeltplatz im emsländischen Lünne -unter einem früheren Flakturm- das erste Abifestival statt. Heute ist das Abifestival nicht mehr vergleichbar mit der Veranstaltung, aus der es einst hervorging. Doch der Grundgedanke blieb gleich: Ein umsonst&draußen-Festival, organisiert von Abiturienten.

2011 feiert das Abifestival also seinen 30. Geburtstag. Zusammen mit dem Qurt läd der Förderverein Abifestival e.V. deshalb am Samstag auf die Lingener Wilhelmshöhe ein. Dort spielen ab 21 Uhr (Einlass 20 Uhr) befreundete Bands und DJs des Abifestivals.
Offenbar haben die  Organisatoren das  Who-is-who der Lingener-Nachwuchsbands mit ins Boot geholt. Neben Big Tennis und Gerrit Rüsken, werden auch MidAir feat. Linguisten und Random Task zu sehen und vor allem zu hören sein.Alle werden mit eigenen Kompositionen überzeugen. 🙂 !
Im Anschluss an diese vier Bands gehört die Bühne dann DJ Joko sowie dem Förderverein Abifestival DJ All-Star-Team.

Auch Lena haben die Veranstalter nicht vergessen. Damit ja nichts verpasst wird, wird der Eurovision Song Contest ebenfalls übertragen. Dieser kleine Blog verlost zwei Freikarten. Zur Verlosung gehts ganz unten in diesem Beitrag.

Happy Birthday Abifestival
Wilhelmshöhe, Lingen
Samstag, 14. Mai 2011
Einlass: 20:00 Uhr, Beginn 21:00 Uhr

Im Gegensatz zum am 1. und 2. Juli stattfindenden regulären Abifestival ist der Eintritt zu dieser Geburtstagsfeier zwar nicht umsonst, mit fünf Euro aber in einem fairen Rahmen gehalten. Wer dennoch gerne kostenlos am Samstag auf die Wilhelmshöhe möchte, aufgepasst! Unter allen Kommentatoren dieses Beitrags verlost RobertsBlog 1 x 2 Freikarten. Am Samstag um 12 Uhr wird der Gewinner hier bekanntgegeben  sowie per E-Mail benachrichtigt.

Gewinner ist Simon! Herzlichen Glückwunsch. Weitere Informationen kommen per Mail.

Opdenhövel

30. Mai 2010

Da werden wir wach und dürfen uns immer noch freuen. Lena. Ein rundum schöner Samstagabend. Gespannt dürfen wir sein, wer sich alles im Glanz der 19-Jährigen aus Hannover sonnen wird. Einen kann man mit Sicherheit erwarten: Matthias Opdenhövel. Der wird sich in seiner Rolle als Niedersächsischer Ministerpräsident selbst interviewen. Hinzu bitten wird er den im Bildhintergrund scharrenden Kultusminister, dessen Name mir gerade entfallen ist, der als Grund für den Erfolg das niedersächsische Schulsystem… lassen wir das.

Die einzig bedeutsame Frage im niedersächsischen Westen ist heute, weshalb es aus den Niederlanden nur 4 Punkte gab. Schließlich machen wir so tolle Sachen wie Hollandtage, 3-Dage-Fiedsen und kaufen sogar in Tukkerland ein. Also: Vielleicht kennt jemand die Antwort?

(jj; © Vincent Hasselgård, Aktiv I Oslo.no, Creative Commons)