Panikmache

19. November 2010

Erste Bemerkung: Es wird irgendwann zu einem Terroranschlag auch in Deutschland kommen. Leider. Zweite Bemerkung: Man wird ihn nicht verhindern können. Dritte Bemerkung: Als Panikmache empfinde  ich die bananenrepublik-ähnlichen Maschinenpistolen diensttuender Polizeibeamten auf Bahnhöfen und Flughäfen und die aktuelle öffentliche Aufregung der Innenminister des Bundes und der Länder -passend zu ihrer Konferenz in Hamburg. Sie lenken -wie diese Anzeigenkampagne auf Steuerzahlerkosten-  ab von den aktuellen Problemen des Landes.

Zum Beispiel durch den gestrigen, dumpfen Beitrag des  Berliner Innensenators Ehrhart Körting (SPD). Der hat diese denkwürdigen Worte gesagt:

„Wenn wir in der Nachbarschaft irgendetwas wahrnehmen, dass da plötzlich drei etwas seltsam aussehende Menschen eingezogen sind, die sich nie blicken lassen oder ähnlich, und die nur Arabisch oder eine Fremdsprache sprechen, die wir nicht verstehen, dann sollte man, glaube ich, schon mal gucken, dass man die Behörden unterrichtet, was da los ist.“ Das gleiche gelte für stehen gelassene Koffer oder Aktentaschen.

Un-glaub-lich!

Und natürlich auch wieder ganz vorn bei den Rechtsstaatsgegnern dabei unser niedersächsischer Innenminister Uwe Schünemann (CDU). Ganz forsch und ganz verfassungsfeindlich. Guckst Du hier seinen reaktionär-demokratiefeindlichen Unfug.

(Quelle)