„Medienschutzzone“

21. April 2021

Ein Jahr faschistische Corona-Gegnerei, und es ist vorbei mit der journalistischen Freiheit. In Berlin, wo gerade vom Bezirk Mitte gleich vier angemeldete Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen verboten wurden, sollen heute „Medienschutzzonen“ eingerichtet werden. JournalistInnen müssen also in Deutschland 2021 vor den Bedrohungen durch Corona-Leugner geschützt werden (in unüersichtlichen Situationen auch vor der Polizei).So viel zum Tehma Freiheit.  Mir wird bei so viel antidemokratischer Gesinnung der Schwurbel-Heinis übel.

Notbremse

15. April 2021

„Deutschland zieht nach einem halben Jahr Halb-Lockdown endlich die Notbremse, also naja, nicht richtig und sie muss erst nochmal ausdisktutiert und beschlossen werden, aber irgendwann soll sie vielleicht kommen und dann wird bestimmt alles gut (oder auch nicht).
Ab Inzidenzwert 100 wünsche ich mir manchmal insgeheim, dass die schlimmsten Alpträume von Coronaleugnern wahr werden: Merkel-Diktatur, Karl Lauterbach als Gesundheitsminister und Drosten als einziger wissenschaftlicher Berater. Stattdessen warte ich aber weiter darauf, dass überhaupt mal irgendwas passiert. Das wäre ja schon mal was.“ (von @FernSehErsatz)

(gefunden bei @FernSehersatz)