Champions League-Form

8. September 2018

von Fums! Großartig – wie der heutige Nachmittag am Altenlingener Wallkamp, der zu einer Werbung für den Amateurfußball und für unsere Stadt wurde.
„Einmal im Jahr gehört der Samstag auf Sky der Kreisklasse: Beim „Spiel des Lebens“ duellierten sich in diesem Jahr die dritte Mannschaft des Altenlinger SV und die Dritte des SV Voran Brögbern. Mit dabei: Sebastian Hellmann, Peter Hardenacke, Michael Leopold, Christoph Metzelder, Didi Hamann und natürlich: Wolff Fuss, der leicht Bock hatte. Absolute Champions League-Form. Hat am Ende natürlich nicht in einen Arbeitsnachweis gepasst, daher gibt’s einfach zwei. Grüüüüße.“

Sky: Spiel des Lebens

6. September 2018

Nach dem Giro d’Italia, der 2002 durch unser Lingen flitzte, ist es das größte Sportevent in Lingen, und es wird ein Riesenspaß, wenn an diesem Samstag Bezahlsender SKY das „Spiel des Leben“s aus Altenlingen überträgt. Das in der 3. Kreisklasse Emsland-Süd kickende Team ASV Altenlingen III tritt gegen den Ortsrivalen SV Voran Brögbern III an. SKY überträgt die Begegnung und kommt wie bei einem Spiel der 1. Bundesliga mit dem ganzen Orchester und großem Besteck. Ab 15:30 Uhr wird das Spiel live (und nicht verschlüsselt) übertragen. Gerechnet wird bundesweit mit mehreren Hunderttausend Zusehern an den Empfangsgeräten. Live kann man -zusammen mit mehr als 2400 weiteren Zuschauern- noch dabei sein; denn Resttickets für 4 Euro gibt es u.a. (s.u.) noch im Koschinski (soweit ich weiß)

Sebastian Hallmann präsentiert die Senung an der Seite von Didi Hamann und Christoph Metzelder ab 14.30 Uhr. Es gibt Interviews mit ASV-Fußballobmann Georg Berning, mit ASV-Vorsitzendem Ansgar Wobbe, mit Daniel Gerdes und Alexander Schnieders und die Halbzeitanalyse vom Coach der ASV-Ersten Jan Zevenhuizen. Nach dem Spiel Spieler- und Trainerinterviews. Es wird bestimmt ein geiler Nachmittag!

Noch Karten? Klick mal hier

Ortsbürgermeister Michael Koop hat Offizielle Homepage Wolff- Christoph Fuss uAltenlingen gezeigt. Leute, Leute haben wir Bock! heißt es auf der Facebook-seite des ASV Altenligen

👉 TICKETS gibts noch bei der Volksbank Lingen eG-Altenlingen
👉 Andrea Thiel nach telefonischer Absprache
👉 Fr um 18h in der Arena Am Wallkamp (Marcel Bojer)

„Und Wölfe gibt’s hier auch wieder.“ Hier die Michael-Koop-Wahlwerbung für die 3081-Einwohner-in-Altenlingen-Stadtratswahl 2021:

 

Menschenrecht

1. Oktober 2015

„Recht auf Menschenrecht“ – über 30 Prominente vertreten die 30 Artikel der Menschenrechte. Zeitgleich startet Hilfsplattform „helphere“ für Bedürftige.

Start der nationalen Werbekampagne „Recht auf Menschenrecht“ mit prominenter Beteiligung aus ganz Deutschland: An der von Fotograf Olaf Heine in Film und mit Fotos festgehaltenen Kampagne haben sich über 30 Prominente aus den Bereichen Musik, TV, Sport und Medien beteiligt und ein Zeichen für die Menschenrechte gesetzt.

Dabei sind: Michael Mittermeier, Tim Mälzer, Smudo, Sasha, Jochen Breyer, Sebastian Hellmann, Nikolai Kinski, Jana Pallaske, Arne Friedrich, Moritz Fürste, Joko Winterscheidt, Cornelia Poletto, Sarah Connor, Eko Fresh, Jan Josef Liefers, Klaas Heufer-Umlauf, Sibel Kekilli, Britta Becker, Katja Riemann, Olli Dittrich, Christoph Metzelder, Rea Garvey, Wolfgang Niedecken, Hans Sarpei, Julius Brink, Jonas Reckermann, Marius Müller-Westernhagen und Thomas Kretschmann.

Die Anzeigen-, Plakat- und Bewegtbild-Kampagne wird bis zum 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschenrechte, mittels Freischaltungen auf zahlreichen medialen Plattformen sichtbar sein. Die Fotomotive zeigen die prominenten Unterstützer mit einem Pappschild, auf dem sie eines der dreißig Menschenrechte ins Bewusstsein rücken. Der Film ist ein Zusammenschnitt aus den von den Protagonisten verlesenen Menschenrechtsartikeln.

Schauspielerin Katja Riemann: „ Auf was, wenn nicht auf die Menschenrechte, kann man sich besinnen in einer Zeit, die Europa durcheinander schüttelt oder auseinander. Der rechte Flügel Europas hat eine klare Haltung. Was setzt man dem entgegen? Vielleicht die Menschenrechte, vielleicht die Zuneigung der Nächstenliebe. Sicherlich die Aktion, die Bewegung. Darum unterstütze ich diese Kampagne.“

Fußball-Weltmeister Benedikt Höwedes: „Viele von uns engagieren sich bereits mittels Geld-, Zeit- und Sachspenden oder mit eigenen Stiftungen. Darüber hinaus möchten wir mit der Kampagne ein öffentliches Zeichen setzen und den Menschenrechten in der Flüchtlingsdebatte mehr Gehör verschaffen. Denn wirklich jeder hat das Recht auf Menschenrecht!“

Um über die Kampagne hinaus praktische Hilfe zu leisten, haben die Initiatoren von Recht auf Menschenrecht, gemeinsam mit Protofy, Polycore und clubkinder e.V., die App „helphere“ konzipiert. Die mehrsprachige Plattform, zu finden unter http://www.recht-auf-menschenrechte.de und http://www.helphere.de koordiniert Hilfsangebote für Flüchtlinge und Bedürftige in ganz Deutschland.