Spickzettel

28. Juni 2011


Gottseidank ist alles gut gegangen, und zu keiner Zeit bestand eine Gefährdung von Krankenhauspatienten und JVA-Insassen, weshalb der 1-km-Evakuierungsradius schnell auf 300m reduziert wurde…
Wenden wir uns also schnell wieder der Lingener Stadtplanung zu: Wer hält es eigentlich für eine gute Idee, eine Frittenbude zwischen Lindenstraße und Alte Rheiner Straße aufzubauen?
Herr Stadtbaurat,
haben Sie diesen neuen Beitrag zur Verschandelung der Stadt etwa genehmigt?