Bike-In

25. August 2020

McDonald’s versucht schon seit geraumer Zeit, sein eher durchwachsenes Image in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit aufzupolieren. Nachdem der Fastfood-Riese kürzlich bei seiner Werbekampagne eine Initiative zur Vermeidung von Abfall und Plastik vorgestellt hat, folgt nun eine weitere Maßnahme, die sich vor allem an die junge urbane Zielgruppe richtet: Ein McDrive für Fahrradfahrer.

Keine Sorge, liebe Autofahrer an Ems und Vechte – ein McDrive für Radler gibt es natürlich nicht in Lingen oder anderen Mecces der Region. Der Startschuss fällt zunächst in drei Restaurants in München (Stäblistraße 16), Berlin (Wrangelstraße 35) und Köln (Koblenzer Str. 2-4). In den sogenannten Bike-Ins sollen Fahrradfahrer ab sofort ganz einfach und schnell Burger und andere McDonald’s-Gerichte kontaktlos über die McDonald’s App bestellen, bezahlen und mitnehmen können – ohne dafür das eigene Fahrrad verlassen zu müssen.

ps Ob das Angebot weiter ausgebaut wird, soll Ende Oktober entschieden werden. Bis dahin soll ausgewertet werden, ob die Bike-ins von den Konsumenten angenommen werden und eine Zukunft haben.