Anwaltsfreundlich

3. Juli 2011

Die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim meldet:

In den frühen Abendstunden am vergangenen Samstag trauten Beamten einer Streife der Autobahnpolizei Lingen ihren Augen nicht, als sie auf der BAB 31, zwischen der Anschlussstelle Lingen/Nordhorn und der Rastanlage Ems-Vechte-Ost, auf zwei Traktorengespanne stießen. Die Gespanne bestanden aus jeweils einem Traktor mit zwei großen Heuanhängern, die den Pannenstreifen der BAB 31 mit mehr als 40 km/h befuhren. Nachdem die Gespanne auf dem Gelände der Rastanlage angehalten wurden, erklärte der 75jährige Fahrer des vorderen Gepannes, dass sie eigentlich eine Nebenstrecke in Richtung Lingen befahren wollten, er sich aber verfahren habe und sein Enkel ihm aus Unwissenheit mit dem zweiten Gespann gefolgt sei. Neben einer Anzeige aufgrund des unerlaubten Benutzens der Autobahn erwartet beide Traktorfahrer auch ein Strafverfahren nach dem Steuergesetz, da die Anhänger aufgrund der gefahrenen Geschwindigkeit zulassungspflichtig wurden. Glücklicherweise gab es keine weiteren Folgen. Das Foto zeigt den Anblick, der sich den Beamten der Autobahnpolizei bot.

Das nenne ich dann mal anwaltsfreundlich.

 

(Foto: © PI EL/NOH, Achim van Remmerden)