Aussagepflicht

18. Februar 2018

Das Sonntagsthema:

Früher war alles einfach: Mit der Polizei muss man nicht reden. Als Beschuldigter nicht. Aber auch nicht als Zeuge. Diese Rechtslage hat sich vor kurzem drastisch geändert. Zeugen sind unter bestimmten Umständen verpflichtet, bei der Polizei auszusagen. Das hat die letzte Große Koalition von CDUCSU und SPD durchgesetzt.

In Udo Vetters aktuellen ARAG-Kolumne beleuchtet er die Hintergründe der Gesetzesänderung, die in der Öffentlichkeit weitgehend unbeachtet geblieben ist. Natürlich erklärt er auch, wie man doch um eine Aussage herumkommt, wenn man diese nicht machen möchte.

Viel Spaß beim Lesen.