Geschichte eines Abends

8. Dezember 2019

Es war ein wahrer Höhepunkt im TV-Jahr, was da vorgestern um Mitternacht im NDR-Fernsehen zu sehen war. Bei dieser Ausgabe von „Die Geschichte eines Abends“ verbrachte der Olli Schulz (46 !) einen Abend mit vier Menschen Ü80+ im großen Saal der Seniorenresidenz. Keine Promis, keine Kosmetik, lieber „viermal über 80“ und das direkt dort, wo die alten Menschen leben: in der Residenz am Wiesenkamp in Hamburg-Volksdorf [Nebenfrage: Warum heißen diese Einrichtungen eigentlich immer Residenz?]  Diese Folge der preisgekrönten dokumentarischen Sendereihe des NDR handelt vom Tabu-Thema Pflege und Alter. Und erzählt es doch ganz anders.

Heute soll es regnen, stürmen nur nicht schneien… also nehmt Euch die Dreiviertelstunde. Es lohnt.

Herbstgold

11. August 2013

Mittwoch, 14.08. – 22.45
DasErste – ARD

Ein großartiger Film!