recht geschmackvoll

6. April 2018

Heute vor 100 Jahren veröffentlichte der „Lingener Volksbote“ einen Beitrag über die Osterfeiertage und schrieb darin :

„Viel beachtet wurde während der Festtage ein im Schaufenster der Buchhandlung R. van Acken ausgestellte Gruppenbild: ‚Helden der Heimat‘. Dasselbe zeigt die sorgfältig ausgeführten und recht geschmackvoll zusammengestellten Photographien von 21 Kriegern aus der katholischen Schulgemeinde Lingen, die im Weltkriege den Heldentod erlitten haben.“

( no comment )

Lingen: 1914 – 1918

3. April 2018

Mittwochs im Museum
1914-1928 – Erster Weltkrieg und Kriegsende in Lingen
Dr. Andreas Eiynck
Lingen (Ems) – Burgstraße 28b
Mi 4. April 2018 – 16:00 Uhr und 19:30 Uhr
Das Emslandmuseum präsentiert gemeinsam mit dem Heimatverein Lingen (Ems) die Vortragsreihe Mittwochs im Museum jeweils am ersten Mittwoch im Monat um 16.00 und um 19:30 Uhr.Emslandmuse
Der Vortrag von Dr. Andreas Eiynck vermittelt eine Übersicht zu Lingen im Ersten Weltkrieg und in den ersten Nachkriegsjahren. Das Schicksal Lingener Soldaten an der Front wird dabei ebenso geschildert wie die Situation in der Heimat. Auch die Ereignisse in der unmittelbaren Nachkriegszeit (Arbeiter- und Soldatenrat, Wirtschaftskrise, Inflation) werden dargestellt.
Der Eintritt kostet drei Euro; für Nichtmitglieder fünf Euro. Es ist keine Anmeldung erforderlich.