In der Schweiz und in Liechtenstein sind dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Dienstag innerhalb eines Tages 197 neue Coronavirus-Ansteckungen gemeldet worden. Am Montag waren es 128 gewesen, am Sonntag 200, am Samstag 253, am Freitag 268 und am Donnerstag 234.

Insgesamt gab es seit Beginn der Pandemie bisher laut den neuesten BAG-Zahlen 38.449 laborbestätigte Fälle. Gleichzeitig meldete das Bundesamt im Vergleich zum Vortag sieben neue Krankenhauseinweisungen und einen neuen Todesfall. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer CoViD-19-Erkrankung in der Schweiz und in Liechtenstein liegt damit gemäss BAG bei 1.717.

In Quarantäne aufgrund der Kontaktrückverfolgung befanden sich 1.570 infizierte Personen, wie das BAG weiter mitteilte. In Quarantäne waren 4.754 Personen, die mit Infizierten in Kontakt gewesen waren. Die Zahlen stammen aus 26 Kantonen und aus Liechtenstein. 16.260 Menschen befinden sich nach der Rückkehr aus einem Risikoland in Quarantäne.

(Quelle: Blick, 18.08.20)


Österreich: Ibiza & Co. werden Risikogebiet