Modellbaumesse

10. Januar 2023

Zum 27. Mal zeigt die Emslandmodellbau in den Lingener Emslandhallen an der Lindenstraße  Eisenbahnen, Landschaften aus Lego sowie ferngesteuerte Rennwagen und Trucks. Die Ausstellung am Samstag und Sonntag, 14. und 15. Januar, wird von der Ochtruper Veranstaltungs-GmbH organisiert. Elf Vereine und Privatleute aus dem In- und Ausland zeigen ihre Modellbahnen. Diese reichen von der Spur N im Maßstab 1:160 bis zur Großspur I im Maßstab 1:32.

Eine besondere Bahn zeigt ein Lingener Privatmann. Seine Anlage enthält Gebäude aus den späten 1940er- beziehungsweise frühen 1950er-Jahren. Eines dieser Gebäude soll es nur noch viermal weltweit geben.

Auf zwei Geländearealen werden ferngesteuerte Lastwagen, Trecker und andere Fahrzeuge unterwegs sein und mit Geschick über Stock und Stein manövriert. Außerdem gibt es eine Kirmes- und eine Flugzeugausstellung, Dampflokmodelle mit einer Länge von bis zu drei Metern und einen sechs Meter hohen Kran, gebaut mit Elementen eines Metallbaukastens.

Viele Besucher freuen sich auf vielfältige Shows und Ausstellungen, doch für andere ist der große Marktplatz für neue und gebrauchte Modelle noch wichtiger. 35 große, gewerbliche Anbieter und ein paar Private aus ganz Deutschland präsentieren auf fast 2.000 m² ein sehenswertes Programm an Modelleisenbahnen, Modellautos und Zubehör. Neueste Herstellerprodukte sind wie betagte Sammlerartikel im Angebot und warten auf neue Eigentümer.

An beiden Tagen ist die Ausstellung von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt -nicht ganz billig- beträgt für Erwachsene 10 Euro und für Kinder von 6 bis 14 Jahren 5 Euro. Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt. Die Familienkarte für zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern unter 14 Jahren kostet 25 Euro. Karten gibt es an der Tageskasse. Weitere Informationen und Bilder gibt es auf www.bv-messen.de.

Eine Antwort zu “Modellbaumesse”

  1. heiner11 said

    „Modellbaumesse“ statt „Neujahrsempfang“
    Irgendwie fehlt der traditionelle Bericht/Kommentar des Blogbetreibers zum Neujahrsempfang der Stadt Lingen.
    Die „LT“ beschränkt sich auf eine (vor ab verfasste ?) Zusammenfassung der Rede des OB Krone.
    Kommentar eines Redakteirs zu den Inhalten oder Reportage zu der Stimmung oder den Stimmen in Halle IV: Fehlanzeige !
    Es könnte natürlich sein, dass sich kein Haar in der Suppe finden ließ.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..