Peter Fischer
„Zweitastengesellschaft“
Schwarz sehen? Weiß nicht.
Lingen (Ems) – Professorenhaus, Universitätsplatz 5-6
Heute, 31.05.2022- 20 Uhr

Karten 15 €, erm. 7,50 €
Corona: 2 G+ und FFP2-Maske

Man könnte sich schwarzweiß ärgern. Wir wissen, dass wir unser blaues Wunder erleben, wenn unsere Klimabilanz weiter rote Zahlen schreibt – warum ist dann der neue Klimaschutz trotzdem fast nur dasselbe in grün? Warum wollen alte weiße Männer Kohle abbauen, bis sie schwarz werden? Wie können braune Populisten uns, ohne rot zu werden, das Blaue vom Himmel lügen und dabei einen auf weiße Weste machen? Warum werden uns diese Extreme nicht zu bunt? Und was machen wir mit der Wurzel allen Schwarzweißdenkens: dem Klavierunterricht? An diesen roten Fäden hangelt sich der prämierte Münchner Musikkabarettist Peter Fischer (Gewinner Deutscher Song Contest Troubadour, Kabarettpreis Krefelder Krähe u.v.m.) durch Abend voller Witz, Charme, Nachdenklichkeit und unterdrückten Wutanfällen. Und ein bisschen Jazz. Mit „Leichtigkeit verbindet Peter Fischer Klaviermelodien mit komödiantisch-sarkastischen und gesellschaftskritischen Texten (..) und bekommt dafür tosenden Applaus.“ (SÜDDEUTSCHE ZEITUNG)


Junge Virtuosen
Gina Keiko Friesicke (Violine), Christian Köhn (Klavier)
Lingen (Ems) – Kunst-/Halle IV, Kaiserstraße 10a
Sonntag, 3. April 22 – 18 Uhr
Eintritt:  17 Euro, ermäßigt und für Mitglieder des Kunstvereins Lingen 15 Euro, Schüler*innen und Dozent*innen der Musikschule des Emslandes haben freien Eintritt
Aus organisatorischen Gründen wird um vorherige Anmeldung gebeten: T. (05 91) 5 99 95
info(at)kunsthallelingen.de

Gina Keiko Friesicke an der Violine in Begleitung des Pianisten Christian Köhn Kompositionen von Johannes Brahms, Serge Prokovjew, Ludwig van Beethoven und Camille Saint-Saens.


Foto: Kunstverein FB