Martha

8. März 2022

Martha ist 9 Jahre, kommt aus Emsbüren und ist das 20.000 NAJU Mitglied in Niedersachsen. Sie ist seit dem Sommer in der neu gegründeten NAJU Gruppe Emsbüren die von Sonja Schräer und Silvia Marek geleitet wird. Martha besucht die regelmäßigen Gruppentreffen in denen beispielswiese gekeschert wird, sodass auch einmal die Flusslebewesen genauer betrachten und erkunden werden können, aber auch eine Streuobstwiese wurde schon besucht und erforscht und Spiele gehören natürlich auch immer zu den Gruppentreffen dazu. Insgesamt sind 15 Kinder in der NAJU Gruppe in Emsbüren.

Besonders gefällt Martha an der NAJU Gruppe die vielen unterschiedlichen Unternehmungen, aber auch der Gruppenzusammenhalt. „Ich freue mich immer sehr auf die NAJU-Treffen“, erklärt Martha und sagt, „hier erkunden, forschen und entdecken wir neue Sachen und sind dabei die meiste Zeit draußen. Das finde ich super, und es macht mir Spaß“.

Sonja Schräer, die die Gruppe leitet, war begeistert, dass das 20.000 NAJU Niedersachsen Mitglied bei ihr in der Gruppe ist und freut sich, dass niedersachsenweit die NAJU so gut und stark vertreten ist. Hanna Clara Wiegmann von der NABU Regionalgeschäftsstelle Emsland/ Grafschaft Bentheim überreicht stellvertretend für den NAJU-Landesverband Martha eine Überraschung und auch ein Gemeinschaftsspiel, für die gesamte NAJU-Gruppe Emsbüren. „Es freut mich sehr, dass unsere NAJU Gruppen in unserer Region so nachgefragt sind und viele Kinder und Jugendliche sich bei der NAJU engagieren und dabei sind. Ein herzliches Dankeschön geht selbstverständlich auch an unsere NAJU-BetreuerInnen, die regelmäßig diese Treffen stattfinden lassen.“


Text: PM NABU; Foto: NAJU-Gruppe Emsbüren, Foto von Hanna Clara Wiegmann (NABU)

Jazzfest Gronau

8. März 2022

Das Warten hat ein Ende! Die Musikfreunde aus Nah und Fern dürfen sich auf eine weitere Ausgabe des Jazzfestes Gronau freuen. Zwei „jazzfestlose“ Jahre (2020 und 2021) haben von der Kulturbüro Gronau GmbH als Veranstalter, aber auch vor allem vom Publikum und den Künstlern eine gehörige Portion Flexibilität abverlangt.

Mit dem Blick auf die aktuelle Corona-Schutzverordnung ist aber nun vom 30. April bis zum 8. Mai 2022 die 34. Ausgabe dieses Musikfestes geplant. „Groove in the Green!“ wird es dann wieder heißen, und zwar mit einem Programm, das – wie gewohnt – in Qualität, Vielfalt und Buntheit seinesgleichen sucht. Ob Jazz, Blues, Soul, Swing, Funk, Techno oder tanzbare Rhythmen – die programmatische Handschrift der Jazzfest-Macher bedient auch in der aktuellen Ausgabe in hervorragender Weise einmal mehr die unterschiedlichen Geschmäcker und Generationen.

Tausende von Musikfans sind Jahr für Jahr begeistert von der Auswahl der Top-Stars, aber vor allem von flachen programmatischen Hemmschwellen und dem bekannt familiären Flair, die dem Festival eine ganz besondere Note verleihen. Dass sich das Jazzfest Gronau auch in seiner 34. Ausgabe finanziell immer noch zum allergrößten Teil aus einer erstklassigen Sponsorenriege speist, soll an dieser Stelle besonders hervorgehoben werden.

Programm ’22

Sa., 30. April 2022 – Jamie Cullum (Nachholkonzert, ausverkauft)
So., 01. Mai 2022 – Jan Garbarek Group feat. Trilok Gurtu
Mo., 02. Mai 2022 – Hiromi & String Quartet
Di., 03. Mai 2022 – Mothers Finest / „My Brainbox“ feat. Jan Akkerman (Nachholkonzert)
Mi., 04. Mai 2022 – Jazzrausch Bigband und Broken Brass Ensemble
Do., 05. Mai 2022 – Candy Dulfer und Kraak & Smaak
Sa., 07. Mai 2022 – Stefanie Heinzmann und Max Mutzke (Nachholkonzert, vorübergehend keine Tickets verfügbar)