Roman Viazovskiy

2. November 2021

Roman Viazovskiy
Gitarre
Lingen (Ems) – Emsphilharmonie, Falkenstraße 17
Samstag, 6. November – 19 Uhr
Eintritt frei, Spende erbeten
Corona: 2 G
Bitte per E-Mail anmelden: hauskonzerte(at)emsphilharmonie.de

Gastgeber Peter Löning schreibt: „Roman Viazovskiy lernte ich 1990 kennen als junges sowjetisches Nachwuchstalent. Wenig später studierte der gebürtige Ukrainer bereits in Deutschland (Münster und Aachen). Es folgte eine Zeit, die ihn mit zahllosen Auszeichnungen und Preisen bedachte. Einer davon (GWK) brachte ihn bereits vor Jahren in die Lingener Kunsthalle, wo er ein grandioses Konzert spielte. Konzertengagements führten Roman in fast alle Länder Europas, den Nahen Osten, die USA, Südamerika, China, Thailand und Japan. In seinem Heimatort Heinsberg organisiert er seit langem ein vielbeachtetes internationales Gitarrenfestival und tüftelt unentwegt an Weiterentwicklungen für sein Instrument. Darüber hinaus ist er ein sehr gefragter Lehrer.

In den letzten Jahren musste er aus gesundheitlichen Gründen das Konzertieren vorübergehend einstellen. Jetzt arbeitet er an einem Comeback, und wir sind hierzu die erste Station!! Wir freuen uns so sehr darauf.

Die Zeit des letzten Lockdowns nutzte Roman Viazovskiy, um neben einigen Videos vor allem, eine neue CD zu produzieren. Diese wird er uns bei seinem Besuch vorstellen.
Auf dem Programm stehen Werke von: Nikita Bogoslowski, Francis Kleynjans, Alexandre Tansman, Heitor Villa-Lobos, Nuccio D’Angelo, Leo Brouwer, Thelonius Monk und Konstantin Vassiliev.“

Corona:
„Solange uns das Leben keine neuen Striche durch unsere Pläne zieht, bleiben wir bei 2G, seid also geimpft oder genesen, dafür fallen Maske und Abstand, und es gibt eine Pause und mit Glück die ein oder andere Zugabe!! Kommt gern und mit Freu(n)den, dies ist die Einladung dazu.“

 

 

Unter 2G-Bedingungen locken am „Tag der offenen Tür“ freier Eintritt, tolles Programm und Fördervereins-Tombola mit schönen Preisen in den Tierpark Nordhorn. Am kommenden Sonntag, den 07. November 2021 feiert der „Familienzoo“ bereits zum 26. Mal in seiner Geschichte den längst traditionellen Zootag. Der Eintritt  ist an diesem Tag wie üblich frei.

Aufgrund der aktuell gültigen Corona-Verordnung und der derzeit steigenden Corona-Fallzahlen, findet der Zootag in diesem Jahr unter 2G Bedingungen statt. Das bedeutet, dass Besucher am Eingang einen gültigen Impfnachweis oder den Nachweis über ihre Genesung vorzeigen müssen. Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, müssen neben ihrem Attest einen gültigen, das heißt nicht älter als 24 Stunden alten, offiziellen Negativtest vorlegen. Diese Regelungen gelten für alle Personen ab 18 Jahre. Kinder und Jugendliche sind hiervon ausgenommen.

Tierpfleger, Handwerker, Verwaltung, Zooschule, Gastronomie und Förderverein des Zoos bieten wie in den Jahren zuvor zwischen 10 und 16 Uhr ein abwechslungsreiches Programm für die kleinen und großen Zoobesucher. Neben einigen Informationsständen wird es an mehreren Stellen einen „Blick hinter die Zoo-Kulissen“ geben, wie zum Beispiel bei einer Futterausstellung in der Schau-Futterküche, im Stall der Bisons oder in die Ställe der Afrikatiere. Bei einer Zootag-Rallye für Kinder können an diesem Tag zudem schöne Preise gewonnen werden.

An zahlreichen Spielstationen im Park sorgt das Tierpark-Team für jede Menge Spielspaß. Auch die historische Schmiede ist am Zootag von ehrenamtlichen Mitarbeitern besetzt, denen Interessierte bei der Arbeit über die Schulter schauen können. Die Einnahmen aus den Spieleinsätzen fließen in diesem Jahr wieder komplett in die Spendenkampagne für den Neubau einer Anlage für die hochbedrohten Amurleoparden.

Der Förderverein des Tierparks veranstaltet an der Cafeteria wie in jedem Jahr eine große Tombola. Hier gibt es natürlich wieder viele schöne Preise zu gewinnen.

Hinweis: Es wird wie stets sehr voll werden. Darauf sollten sich Besuchende einstellen. Der Tierpark Nordhorn ist vom 1. November bis 31. März von 9 bis 18 Uhr geöffnet.