Hüter des ehrwürdigen Satzungsgrals

16. Mai 2021

„Civis, Civis, Civibus“ – den entschlossenen Festruf der Kivelinge wird es wohl erst 2024 geben, wenn es um das gewohnten 5-tägige Fest  geht. Der Bürgersöhne-Aufzug hat jetzt nämlich „entschieden“, sein zunächst für Pfingsten 2020, dann für dieses Jahr geplantes, internes Fest erst einmal auf den Herbst des Jahres zu verschieben. Im Vertrauen: Ihm blieb auch nichts anderes übrig als diese „Entscheidung“; denn jede Festivität scheitert aktuell an den Corona-Einschränkungen.

Aber dann, vier Monate später im Herbst 2021,  soll am sonntäglichen „Tag der deutschen Einheit“ ein „Bürgersöhne-Aufzug“ stattfinden. Intern, aber mit (fast) allem historisierenden Tamtam: Königsfrühstück, Königs- und Königinkrönung im hist. Rathaus, Kaffeekonzert, vielleicht auch ein Festball aber vor allem das Ausschießen des neuen Königs im Rahmen eines Frühschoppens. Voraussetzung: Corona und ihre Mutanten haben nichts dagegen…

Allerdings gibt es dann wohl keinen Festumzug und auch das Volksfest fällt aus. Das soll erst zu Pfingsten 2022 folgen  – doch dann, welch‘ Überraschung – mit dem alten König, wiewohl „Majestät“ Johannes Kruse schon seit dem Sommer 2020 verehelicht ist – und das nicht einmal mit seiner „liebreizenden“ (Kivelingssprech) Königin Julia Duscha. Qua Kivelingssatzung ist Johannes damit längst aus dem Kivelingsverein ausgeschieden. Aber es gibt eine „Lex Johannes“, die das gestoppt hat.

Wo während all der Volksfestaktivität an Pfingsten 2022 der sieben Monate zuvor neu ausgeschossene und proklamierte Kivelingskönig dann  bleibt, weiß der Hugo. Ehrenmitglied Friedrich-Wilhelm Gelshorn, der Hüter des ehrwürdigen Satzungsgrals der Kivelinge, verstand bei der samstäglichen Online-Konferenz der Kivelinge auch deshalb die Welt nicht mehr. Nun, die nicht satzungskonforme, von „Vorstand und des Offizierscorps“ fast einstimmig beschlossene Idee wurde mit 90%  durchgewunken, und sie ist vor allem eins – pragmatisch.

Bei all diesem Intern-Extern-Aufzug-Volksfest-Durcheinander verlieren bisweilen die selbst Kivelinge den notwendigen Überblick. Nur so kann ich es mir erklären, dass für den bevor stehenden Herbst 2021 auf der Facebookseite des, zum immateriellen Kulturerbe zählenden ältesten Bürgersöhnevereins Deutschland, nun doch ein Volksfest-Foto (s.o.) zu sehen ist, das aber erst in einem Jahr stattfindet…

Egal: Feiert schön geteilt, Jungs, auch ich schau mal vorbei.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.