Die Gewalt der Vereinigung

29. September 2020

Mit dem Online-Projekt zweiteroktober90 dokumentiert ein Team aus neonazistische Angriffe, die am 2. oder 3. Oktober 1990, also direkt vor oder an dem Tag der Vereinigung der beiden deutschen Staaten, stattgefunden haben. Dadurch möchte das Projekt-Team aufzeigen, dass der Tag der Vereinigung mit gewalttätigen, teils pogromartigen Ausschreitungen gegen Linke und Migrant/innen einherging, die medial und v.a. überregional wenig Erwähnung fanden und darum weitgehend unbeachtet blieben. Aus Thüringen werden zum Beispiel Angriffe aus , Jena und dokumnetiert.

Damit will das Team des Projektes einen Beitrag dazu leisten, die Entwicklung der neonazistischen in den 1990er Jahren, deren nicht nur zeitlichen Anfang sie markieren, besser zu verstehen. Darüber hinaus soll damit den Betroffenen der des 2. und 3. Oktober 1990 die Möglichkeit gegeben werden, nach nunmehr 30 Jahren gehört zu werden. Für ihre Recherche haben die Mitwirkenden am Projekt mit Zeitzeugen und Zeitzeuginnen gesprochen, alte Zeitungen durchforstet und antifaschistische, zivilgesellschaftliche und wissenschaftliche Publikationen gelesen. Damit ist dieses Projekt jedoch keinesfalls abgeschlossen, sondern kann und soll beständig ausgebaut werden. Das Projekt-Team bittet, bei Kenntnis von weiteren Vorfällen oder zusätzlichen Informationen zu bereits aufgeführten, diese dem Team zukommen zu lassen.

(Quelle: Haskala)