Digitaler Abendschoppen

25. März 2020

Die geneigte Leserschaft hat natürlich bemerkt, dass ich in diesen Quarantäne-Tagen im Blog das private Genießen herausarbeite.  Nach den Paradeisern aus dem Burgenland jetzt meine ultimative Antwort auf Markus, den Großen! Sie wissen es: Lingens Stadtgastronom Markus Quadt hatte am vergangenen Samstag seine erste digitale Bierverkostung im Programm, und ich erwidere darauf jetzt mit einer samstäglichen, digitalen Weinverkostung aus Hattenheim im Rheingau.

Das klingt kompliziert, geht aber einfach: „Wein bestellen – live und online bei der Verkostung dabei sein – so geht der „digitaler Weinfrühschoppen.

Die traditionellen, samstäglichen Weinfrühschoppen im Alten Rathaus in Hattenheim sind aktuell aus Virusgründen nicht möglich. Dennoch will die Familie Ricarda und Josef Laufer mit ihren Gästen weiter Wein genießen und die erstklassigen Rheingau-Winzer unterstützen. Sie startet daher am Samstag mit einem neuen, digitalen Format. „Das Konzept: Ihr bestellt die Probenweine per E-Mail an mail@weingut-barth.de oder telefonisch unter 06723-2514, danach könnt Ihr diese im Weingut oder im Krug (vielleicht zusammen mit „Krug´s täglich Abendbrot“ (aktuelle Angebote ab Mittwoch auf www.zum-krug-rheingau.de)) abholen“ – was für uns aus dem Nordwesten allerdings etwas weit sein dürfte. Aber: „Alternativ schicken wir Ihnen die Weine auch zu. Was genau gibt es?

  • Premieren-Winzer ist Mark Barth (VDP Weingut Barth)
  • Was trinken wir? 6 Flaschen frisch gefüllte 2019er Guts- und Ortsweine vom Rosé über Rieslinge bis zum Spätburgunder (2016), die es noch nicht im Verkauf gibt. Ihr seid also die Ersten!
  • Moderation, Unterhaltung, Expertisen und vieles mehr am Samstag live per Link auf www.zum-krug-rheingau.de.
  • Wer genau dann keine Zeit hat, macht gar nichts: wir stellen das Video im Anschluss online und verlinken es von der Krug-Webseite aus.
  • Und wem 6 Flaschen allein oder zu zweit zu viel sind, macht auch nichts: macht einfach nur die erste oder zwei oder drei auf und trinkt die anderen zu einem späteren Zeitpunkt.
  • Während der Live-Übertragung könnt ihr uns über die entweder direkt oder über Kommentarfunktion (wir arbeiten noch an der besten Technik) Fragen stellen, die wir dann beantworten.
  • Kosten für die Online-Verkostung: keine.
  • Kosten für 6 Flaschen VDP-Weine: 59 Euro bei Abholung, zzgl. 6 Euro bei Lieferung.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bestellung Ihre Lieferanschrift und unbedingt auch Ihre E-Mail-Adresse an.

Noch Fragen? Dann lasst es uns wissen. Wir freuen uns auf eine interessante Premiere und bitte seid gnädig mit uns, wir stehen zum ersten Mal vor der Kamera und hoffen auf eine fehlerfreie Übertragung. Denn wir freuen uns auch virtuell auf Sie. :-).“

(Foto: Zum Krug, Eltville-Hattenheim, ©Josef Laufer)