Mit einem gleichermaßen simplen wie wirkungsvollen Spot setzt aktuell die britische Tageszeitung ein Statement für die Bedeutung von Hoffnung und für das Vertrauen in die Möglichkeit nach Veränderung. Schließlich ist die in Zeiten, in denen viele das Gefühl haben, dass sich auf der Welt zu wenig nachhaltig zum Guten wendet, wichtiger denn je. Die Idee zur Kampagne basiert auf einem Essay der Guardian-Chefredakteurin Katharine Viner, der 2017 mit dem Titel „A Mission for Journalism in a Time of Crisis“ erschienen ist.

Die Botschaft von The Guardian: „Change Is Possible. Hope Is Power.“ Alles weitere zum heutigen Tag im UK hier.

RadioactiveSlam #28

24. September 2019

Wilde Worte beim Radioactive Slam #28
Lingen (Ems) – Alter Schlachthof,
Konrad-Adenauer-Ring 40
Do 26.09.2019 – 20 Uhr

Eintritt: 8 €, erm. 6 €

Kommenden Donnerstag ist es wieder soweit: RadioactiveSlam! Für das Team rund um den Förderverein Alter Schlachthof e. V. und Moderator Jens Kotalla ist der Poetry Slam immer wieder ein ganz besonderer Grund zur Freude. Bereits zum 28. Mal reisen Künstler*innen aus dem ganzen Bundesgebiet nach Lingen, um sich und ihre Texte zu präsentieren. Am Ende winkt die begehrte Trophäe: „der Goldene Brennstab“. Das Besondere dabei ist, dass das Publikum auch gleichzeitig die Jury stellt und somit den Sieger oder die Siegerin in demokratischer Manier bestimmt. Antreten werden erfahrene Slam Poet*innen als auch vielversprechende Nachwuchsautor*innen:

Schon in der Vergangenheit konnten Malte Küppers (Duisburg) und Stef (Bochum) auf der Lingener Slam-Bühne glänzen. Beide schafften es bereits mehrmals ins Finale. So auch Christofer mit F (Essen), der zusätzlich den Vize-Landesmeistertitel für Nordrhein-Westfalen 2015 inne hat. Zum ersten Mal in Lingen tritt Jeanette (Gronau) auf. Ein besonderer Gast ist Ignacio Perini (Buenos Aires). Der argentinische Vize-Meister ist auf Europa-Tour und macht Halt in der Emsstadt. Auf Englisch und Spanisch wird er außerhalb des Wettbewerbs performen.

Wer am Ende als Sieger hervorgehen und den „Goldenen Brennstab“ mit nach Hause nehmen wird, das entscheiden Sie.

(Quelle / Grafik)