Michael Fitz

7. Mai 2019

Michael Fitz
Des Bin I
Freren – Alte Molkerei, Bahnhofstraße
Freitag, 10 Mai ’10 – 20 Uhr
Karten: 20 € (erm. 18 €) – Online bestellen

Michael Fitz 03Wie in all seinen Solo-Programmen seit 2008 geht es dem Schauspieler und Musiker, im neuen Solo „Des Bin I“ einmal mehr ums Private – auch und vor Allem die Art von Privatem über das keiner gerne spricht. Noch nicht mal beim Friseur und schon gar nicht auf Bühnen und in Liedform.

Das ist das Ding des 60jährigen Liedermachers aus Überzeugung. „Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, gerade in diesen, oft etwas trüben Gewässern zu fischen“, sagt der Bayer.
Manchmal fängt er dabei etwas. Kleine oder große Fische, und er findet gelegentlich auch die eine oder andere Muschel und darin,  wie soll es auch anders sein, eine Perle. Vor allem aber findet oder besser be-findet sich der bayrische Song-Poet höchst selbst genau dort, mittendrinn im Leben!

Genauso wie sich das Publikum dort wiederfinden kann: In den Themen, den oft hintersinnigen und nachdenklichen Kommentaren und natürlich den Liedern und deren Inhalten in diesem, gut 2-stündigen Programm,. Da kann man sich getrost berührt, getroffen, belustigt oder auch wiedererkannt fühlen, lebendig eben. „Das“, sagt der Künstler,..“ ist weder Zufall noch unbeabsichtigt“.

Manche mögen denken, wie kann man sich in diesen Zeiten, wo uns die große weite Welt beinah täglich um die Ohren fliegt  und all das immer näher an uns heran rückt, ums Private drehen?Sollte man, sagt Michael Fitz und tut es, auf so eindringliche wie unterhaltsame Weise. Denn egal was zwischen Menschen an Schönem, Großartigem, Missverständlichem oder zutiefst Grausamen geschieht: Alles hat seinen Ursprung, bei Dir, bei mir, bei Ihnen, bei uns Allen.  Je mehr wir erkennen, wie sehr der Wahnsinn der Anderen auch der Unsere ist,  je mehr wir die Ursachen des ganz Großen auf einmal im ganz Kleinen erkennen, umso mehr können wir uns darin entspannen – wenn alles gut geht – über unseren eigenen Wahnsinn lachen und uns selbst darin ganz freimütig zu erkennen geben. (Quelle/Foto: Kuturkreis impulse)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.