Ich als Mann hätte vielleicht ein frisches Plakat zum diesjährigen Weltfrauentag gut gefunden, damit nicht nur die von den Veranstaltungen erfahren, die immer da sind. Und auch etwas Aktuelles hätte bestimmt  vielen Frauen gefallen, zum Beispiel eine Diskussion über § 219 a Strafgesetzbuch statt des traditionellen Weltgebetstages am vergangenen Freitag, der mir immer so reingeflanscht vorkommt wie das Kloster im KZ Esterwegen. Aber dafür ist das Emsland wohl doch zu behäbig, und außerdem bin ich ja ein Mann. Das Lingener Gleichstellungsbüro lädt jedenfalls zum Internationalen Frauentag am 8. März noch zu diesen beiden, feinen Veranstaltungen ein:
  • Am heutigen Mittwoch, 06. März 2019, zeigt das Centralkino, Marienstraße 8 ab 20 Uhr den Kinofilm: „RBG – Ein Leben für die Gerechtigkeit„. Er dokumentiert den  Lebensweg der Richterin am Supreme Court der USA Ruth Bader Ginsburg, kurz RBG. Sie ist eine der ersten Jura-Professorinnen der USA, die durch ihre Gerichtsurteile die Gleichstellung der Geschlechter voranbrachte (mehr…).
  • „Kill me, Kate – Die gezähmte Widerspenstige“ mit Inka Meyer wird dann am kommenden Samstag,  09. März im Lingener Theater an der Wilhelmshöhe geboten. Vorneweg darf frau  sich ab 19 Uhr über einen Sektempfang freuen.

Inka Meyers Thema präsentiert eine moderne Komödie über die Tragödie, heute eine Frau zu sein. Es geht also um Frauen. Aber anders. Das heißt: Kein Mann-Frau-Gedöns. Kein Latzhosen-Feministinnen-Genöle. Kein Männer-Bashing. Frei von Rollenklischees. Es geht um Arbeit, Familie, Rente. Hochpolitisch – aber sehr, sehr komisch. Auch für Männer (Trailer unten)-

Dass der Abend ab 19 Uhr mit einem Sektempfang startet ist nicht selbstverständlich, wie die Kenner der lokalen Szene wissen. Die Vorstellung beginnt anschließend um 20 Uhr. Eintrittskarten für 14 Euro sind noch bei der Touristinformation erhältlich

 

Fink Körner Duo

5. März 2019

Konzert zur Eröffnung der  Woche der Brüderlichkeit
Fink Körner Duo
Hansjörg Fink (Posaune) – Gero Körner (Piano)
Der Fremde – die Fremde – das Fremde
Begegnungen und Dialog

Lingen (Ems) – Kunst-/Halle IV, Kaiserstr. 10a
Sonntag, 10. März 2019 – 18 Uhr
Karten: 10,- € / ermäßigt 7,- €

Ein Konzert in Kooperation zwischen der Kunsthalle Lingen und dem Forum Juden Christen Lingen im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit. Manfred Rockel liest einen selbst verfassten Text.