Leif de Leeuw Band

30. November 2018

Leif de Leeuw Band
49767 Twist – Heinathaus, Flensbergstraße 11

Samstag, 1. Dezmber – 20 Uhr

VVK: 16€ / AK: 19€

Diabetes an die kurze Leine

30. November 2018

Ungefähr jeder zehnte Deutsche leidet an Diabetes.1 Diese Krankheit lässt sich nicht so einfach heilen wie ein Schnupfen. Doch so mancher Diabetes-Patient konnte bereits Abschied nehmen von Spritzen, Medikamenten und Übergewicht. Die Erkrankung bleibt bestehen; doch wer sich von ihrem Joch befreien möchte, muss oft nur seinen Lebenswandel ändern, kann dafür den Spieß umdrehen und den Diabetes an die kurze Leine zwingen.

Seit 2009 veröffentlicht Felix Olschewski (Foto lks) in seinem Blog Urgeschmack Hinweise auf einen solchen Lebenswandel. Er schreibt: „Geplant war das nie. Mein Anliegen war stets die Verknüpfung gesunder Ernährung mit Nachhaltigkeit und Genuss. Allerdings deckt sich meine Herangehensweise mit einer Ernährung, die Diabetikern hilft. Der beste Beweis sind…“

Weiterlesen bei Urgeschmack:

Viva la Vulva

30. November 2018

Horizont.net informiert:
„Die skandinavische Damenhygienemarke Libresse und ihre Londoner Werbeagentur AMV BBDO haben es schon wieder getan: Sie preisen die Weiblichkeit in all ihren Dimensionen auf genial ungewöhnliche Weise als etwas wunderbar Normales an. Das dreiminütige Musikvideo „Viva la Vulva“ zeigt singende Geschlechtsorgane und Objekte, die ihnen verblüffend ähnlich sehen – dabei reicht die Bandbreite der Vulva-Doppelgänger von Austern über Socken bis hin zu Grapefruits.

Beide sorgten erst vergangenes Jahr mit der Kampagne „Blood Normal“ für Furore. Damals ging es darum, die Menstruation und den damit verbundenen Blutfluss als etwas zu zeigen, für das sich keine Frau schämen sollte. Ähnlich ist die Botschaft hinter der aktuellen Kampagne: Die äußeren weiblichen Geschlechtsorgane mögen bei jeder Frau anders aussehen, doch ganz gleich, welche Form, Farbe oder welchen Geruch eine Vulva beziehungsweise Vagina hat – sie ist ein selbstverständlicher Teil des weiblichen Körpers und sollte nicht tabuisiert werden. Gleichzeitig ist das Video ein klares Statement gegen den Trend zur „Designer-Vagina“, die bei Schönheitsoperationen immer beliebter wird.“

(Quelle und mehr: Horizont.net)