Heinrich Lagemann – Ein Soldat aus Lingen

22. Mai 2018

Der Erste Weltkrieg war Nährboden für den Faschismus in Italien und den Nationalsozialismus in Deutschland. So wurde er zum Vorläufer des Zweiten Weltkriegs. Wegen der Verwerfungen, die der Erste Weltkrieg in allen Lebensbereichen auslöste, und seiner bis heute nachwirkenden Folgen gilt er als die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts. Er markiert das Ende des Zeitalters des (Hoch-)Imperialismus. Die Frage der Schuld am Ausbruch dieses Krieges wird bis heute kontrovers diskutiert, die entsprechende Fischer-Kontroverse in den 1960er Jahren ist inzwischen ihrerseits ein Teil der deutschen Geschichte. Auf kulturellem Gebiet bedeuteten das vieltausendfache Fronterlebnis in den Schützengräben, das Massensterben und die durch Not bedingten Umwälzungen des Lebensalltags eine fundamentale Veränderung der Maßstäbe und Perspektiven in den Gesellschaften der Krieg führenden Staaten.

Auch das Lingener Emslandmuseum greift das Thema 100 Jahre danach auf. Mit der Ausstellung „Heinrich Lagemann – Ein Soldat aus Lingen“  widmet es sich dem persönlichen Schicksal des einfachen deutschen Soldaten Heinrich Lagemann aus Lingen (Ems). Ich habe früher schon auf die Ausstellung hingewiesen. Inzwischen ist dazu ein Kurzfilm erschienen.

Die Ausstellung selbst ist noch bis zm 8. Juli im Emslandmuseum, Burgstraße 28b, Lingen (Ems) zu sehen. Sie ist dienstags bis sonntags von 14.30 – 17.30 Uhr geöffnet.
Eintrittspreis: Erwachsene 4,- € (ermäßigt 2 Euro), Kinder 2,- €, Familienticket 10,- €.

(Quellen: wikipedia; Stadt Lingen(Es))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.